Thema:

Guangzhouer Messe: Positives Signal zur weiteren Außenöffnung Chinas

Datum: 28.06.2020, 11:18 Quelle: German.xinhuanet.com

Die 127. Chinesische Im- und Exportmesse, auch die Guangzhouer Messe genannt, ist nach zehntägiger Dauer am Mittwoch zu Ende gegangen. Wegen der COVID-19-Pandemie fand die älteste und größte internationale Messe in China erstmals seit mehr als 60 Jahren online statt.

Die diesjährige Messe habe den Erwartungen entsprochen, erklärte der Pressesprecher der Messe, Xu Bing. Vor allem seien erstmals in der Geschichte Geschäftsleute aus so vielen Ländern und Regionen der Welt zur Teilnahme an der Messe nach Guangzhou gekommen. Angesichts der Rezession der Weltwirtschaft sowie der drastischen Senkung des globalen Handels und der Investitionen stellt die Messe in Guangzhou ein Highlight dar.

Die Veranstaltung der Guangzhouer Messe im laufenden Jahr ist zudem auch ein Beweis dafür, dass China darauf beharrt, die Außenöffnung höheren Niveaus weiter voranzutreiben.

Zum einen haben wissenschaftlich-technologische Fortschritte wie 5G, Cloud-Computing, Big Data und Künstliche Intelligenz (KI) eine Außenöffnung höheren Niveaus unterstützt. Die Guangzhouer Messe hat diesmals eine Online-Plattform geboten, auf der die Produkte durch Bilder, Texte, 3D und VR zur Schau gestellt wurden.

Zum anderen hat China immer mit weiterer Öffnung nach außen der protektionistischen Bewegung getrotzt. So hat die chinesische Regierung diesmal mehrere politische Fördermaßnahmen für die Guangzhouer Messe ergriffen, die die Bereiche Schutz der Urheberrechte, Finanzdienstleistungen und Erleichterung von Zollformalitäten umfassen. Dazu gehören die neuen, vereinfachten Zollregeln speziell für die auf der Guangzhouer Messe online ausgehandelten Lieferungen, die zunächst in zehn chinesischen Städten, wie zum Beispiel Beijing, Tianjin und Guangzhou, getestet werden sollen.

Die erfolgreiche Veranstaltung der Guangzhouer Messe dient zudem der Stabilisierung des chinesischen Außenhandels und der internationalen Lieferkette. Als der weltweit größte Warenhändler spielt die Volksrepublik eine entscheidende Rolle für die Stabilisierung des globalen Handels und der Weltwirtschaft.

Alles in allem: Die Guangzhouer Messe zeigt, dass China seine Öffnung nach außen weiter vorantreibt und seinen Pflichten zur Wahrung der Sicherheit der globalen Industrie- und Lieferkette nachkommt. Und das hat die Zuversicht der internationalen Märkte tatkräftig erhöht.

Quelle: German.cri.cn

Redakteur: Yifei Sui

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020200610661797055293.png 111.png
12345