Thema:

China hofft auf unabhängige, stabile und proaktive Beziehungen zu Europa

Datum: 11.03.2019, 10:13 Quelle: German.people.com.cn

Auf einer Pressekonferenz anlässlich der 2. Tagung des 13. Nationalen Volkskongresses (NVK) hat sich der chinesische Staatsrat und zugleich Außenminister Wang Yi über die Beziehungen zu Europa geäußert.

Laut Wang Yi nehme die globale Unsicherheit zu. China und Europa verträten den gleichen Standpunkt und gemeinsame Interessen in Bezug auf die Aufrechterhaltung des Multilateralismus und den Kampf gegen Unilateralismus und Protektionismus. China sei überzeugt, dass die europäische Seite ihren eigenen und langfristigen Interessen nachgehen und unabhängige, stabile und proaktive Beziehungen zu China pflegen werde.

China lege seinerseits großen Wert auf die Beziehungen zu Europa und unterstütze seit je her die Integrität und Solidarität des Kontinents. Der Umstand, dass Staatspräsident Xi Jinping seinen ersten Auslandsbesuch 2019 für Europa geplant hat, stelle die Unterstützung Chinas für Europa unter Beweis.

Es gebe viel mehr Konsens als Differenzen zwischen den beiden Seiten, jedoch würden die bilateralen Beziehungen zuweilen auch gestört werden, gab Wang zu. „Wir hoffen, die Dialoge mit Europa stärken und die Störungen in den Beziehungen angemessen kontrollieren zu können. China ist bereit, gemeinsam mit Europa die auf Regeln basierende internationale Ordnung zu schützen und den Weltfrieden zu sichern“, sagte der Diplomat.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

QQ截图20190311094256.png W020190301335022122471.png W020190220395102317675.jpg
12345