Thema:

Abe schickt japanischen Gesandter nach Beijing

Datum: 18.04.2019, 10:57 Quelle: German.china.org.cn

Der japanische Premierminister Shinzo Abe wird seinen Sondergesandten Toshihiro Nikai, Generalsekretär der Liberal-Demokratischen Partei (LDP), zum zweiten Forum der Neuen Seidenstraßeninitiative für internationale Zusammenarbeit in Beijing schicken. 

Der japanische Premierminister Shinzo Abe 

In einer Pressekonferenz der japanischen Botschaft in China am Montag sagte Takeshi Osuga, Sprecher des japanischen Außenministeriums, Nikai werde vom 24. bis 29. April China besuchen, um an dem Forum teilzunehmen und eine Rede zu halten.

In einer früheren Konferenz in der LDP-Zentrale in Tokio hatte Nikai gesagt, seine Partei fordere einen verstärkten Austausch zwischen Japan und China.

Als der japanische Außenminister Taro Kono gerade einen dreitägigen Besuch in China beendete, sagte Osuga, der Besuch sei „sehr positiv" und stärkte die bilateralen Beziehungen zwischen Beijing und Tokio weiter.

„Im fünften hochrangigen Wirtschaftsdialog zwischen China und Japan erzielten China und Japan eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit in Bereichen wie Energieeinsparung und Umweltschutz, Innovationen in Wissenschaft und Technologie, High-End-Fertigung, Finanzen, Sharing Economy, medizinische Versorgung und Altenpflege ", erklärte Osuga und fügte hinzu, Japan und China würden in diesem Jahr die Zusammenarbeit in weiteren Bereichen vorantreiben.

Der chinesische Staatsrat und Außenminister Wang Yi sagte am Sonntag, China hoffe, dass beide Seiten bei der Förderung bilateraler Investitionen und der Handelskooperationen stetig vorankommen und die Marktkooperation von Drittanbietern sowie die lokale Zusammenarbeit aktiv erkunden würden.

Osuga sagte, dass die Position der japanischen Regierung zur Neuen Seidenstraßeninitiative unverändert geblieben sei, da sie eine Zusammenarbeit mit China in einem dritten Markt anstrebe, die Liberalisierung und Erleichterung des Handels und der Investitionen fördern und ein Geschäftsumfeld mit Fairness, Gerechtigkeit und Nichtdiskriminierung schaffen werde.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

896d2c3e94a33528a6ebdd4238a1b55.png
12345