Thema:

Zhejiang: 32 Tote durch Supertaifun „Lekima"

Datum: 12.08.2019, 09:32 Quelle: German.cri.cn

Hangzhou

Bisher sind 32 Menschen durch den Taifun „Lekima" in der ostchinesischen Provinz Zhejiang ums Leben gekommen.

Offiziellen Angaben zufolge werden 16 weitere noch vermisst. „Lekima" hat Zhejiang am Samstag um 22 Uhr verlassen und ist über die Provinz Jiangsu weitergezogen. Am Sonntagmittag erreichte der Taifun das westliche Seegebiet des Gelben Meeres und in der Nacht wird er an den Küsten von Rizhao bis Haiyang in der Provinz Shandong ankommen.

Bis Samstag 17 Uhr waren 4,17 Millionen Menschen in Zhejiang, Shanghai und Jiangsu von dem Taifun betroffen. Rund eine Million Menschen wurden in Notunterkünften untergebracht. „Lekima" beschädigte außerdem 139.000 Hektar Ackerland und 25.000 Häuser. Dadurch entstanden Schäden in Höhe von gut einer Billion Yuan RMB.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020190807329771807870.jpg W020190724570542865652.jpg W020190717488073669516.jpg
12345