Thema:

​Xi Jinping und Wladimir Putin tauschen Neujahrsgrüße aus

Datum: 29.12.2020, 09:38 Quelle: German.cri.cn

Chinas Staatspräsident Xi Jinping und sein russischer Amtskollege Wladimir Putin haben in einem Telefongespräch am Montagabend Neujahrsgrüße ausgetauscht. Zudem wünschten sie den chinesischen und russischen Völkern ein gutes neues Jahr.

Xi Jinping wies darauf hin, dass 2020 ein außerordentliches Jahr für China, Russland und die Welt sei. China und Russland standen einander bei und unterstützten sich weiterhin fest in Fragen, die die Kerninteressen des jeweils anderen betreffen, was das hohe Niveau des gegenseitigen Vertrauens und der Freundschaft beider Länder widerspiegele. Beide Länder hätten die internationale Zusammenarbeit beim Kampf gegen COVID-19-Pandemie aktiv angeführt, die Verknüpfung von der Seidenstraßen-Initiative und der Eurasischen Wirtschaftsunion reibungslos vorangetrieben und eine wichtige Führungsrolle in multilateralen Gremien wie der G20, der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit und den BRICS-Ländern gespielt, wodurch sie zur tragenden Säule der Wahrung der internationalen Gerechtigkeit und der Ausübung des Multilateralismus wurden.

China baue aktiv ein neues Entwicklungsmuster auf und fördere die Reform und Öffnung von einem höheren Ausgangspunkt, so Xi weiter. Dies werde breitere Entwicklungsmöglichkeiten für die chinesisch-russische Zusammenarbeit bieten. Beide Seiten sollten die Verknüpfung der Entwicklungsstrategien verstärken, den allseitigen Austausch und die Zusammenarbeit in der Wissenschaft, Technologie und Industrie beider Länder fördern und besser zur hochqualitativen wirtschaftlichen Entwicklung beider Länder beitragen.

China sei bereit, mit der russischen Seite zusammenzuarbeiten, um unbeirrt die umfassende strategische kooperative Partnerschaft zwischen China und Russland im neuen Zeitalter zu entwickeln und größere Beiträge zum Aufbau der internationalen Beziehungen neuen Typs und einer Gemeinschaft mit geteilter Zukunft für die Menschheit zu leisten, so der chinesische Staatspräsident.

Putin sagte seinerseits, dass sich die russisch-chinesischen Beziehungen in diesem Jahr trotz der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie stetig entwickelt hätten. Beide Länder hätten gegenseitigen Kampf gegen die Pandemie unterstützt und die Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen wie Handel, Energie, Wissenschaft und Technologie weiter angetrieben. Die russische Seite sei fest entschlossen, das hohe Niveau der Entwicklung der umfassenden strategischen Kooperationspartnerschaft zwischen Russland und China zu fördern. Russland und China seien bereit, sich in Fragen gemeinsamer Kerninteressen weiterhin gegenseitig fest zu unterstützen, strategische Koordination und Zusammenarbeit in internationalen Angelegenheiten zu vertiefen und zur Wahrung der globalen strategischen Stabilität beizutragen.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020201216390953902833.jpg 1126812894_16069171653441n.jpg W020201215331989560709.jpg W020201211651041977934.jpg
12345