Thema:

Merkel: Alle zugelassenen COVID-19-Impfstoffe in Europa willkommen

Datum: 04.02.2021, 09:50 Quelle: German.people.com.cn

Vor dem Hintergrund der Probleme mit der Impfstoffversorgung in der Europäischen Union, sagte die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel am Dienstag, dass grundsätzlich jeder COVID-19-Impfstoff in der EU willkommen sei. Merkel äußerte sich dementsprechend in einem Fernsehinterview in der ARD-Sendung „Farbe bekennen“.

„Serbien impft schneller. Serbien impft mit dem chinesischen Impfstoff. Wir haben immer gesagt, dass jeder Impfstoff, der versucht, die Zulassung der Europäischen Arzneimittel-Agentur zu erhalten, sehr willkommen ist“, sagte Merkel.

„Ich habe mit dem russischen Präsidenten darüber gesprochen. Wir haben heute gute Daten gelesen, auch von dem russischen Impfstoff“, fügte Merkel hinzu und bezog sich auf den russischen Corona-Impfstoff Sputnik V mit einer Wirksamkeitsrate von 91,6 Prozent, die in einer Studie des Medizinjournals The Lancet veröffentlicht wurde.

Die deutsche Bundeskanzlerin bekräftigte, dass bis Ende des Sommers jeder in Deutschland mindestens die erste der beiden notwendigen Impfungen erhalten könne. Bisher sei bei der nationalen Impfkampagne nichts schiefgegangen.

Merkel sagte auch, die Bürger könnten eine Lockerung der Maßnahmen erwarten, bevor alle geimpft sind, forderte die Bevölkerung jedoch auf, sich an die Distanzregeln zu halten und vorsichtig zu bleiben.

Europa sieht sich aktuell mit einem Impfstoffmangel konfrontiert, da Impfstoffhersteller wie AstraZeneca und Pfizer-BioNTech weniger Vakzine als erwartet liefern, was zu öffentlicher Kritik und dem Ruf nach Alternativen geführt hat.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte am Sonntag erklärt, er sei offen für den Einsatz von Impfstoffen aus Russland oder China in Deutschland, während Bayerns Ministerpräsident Markus Söder am Sonntag die europäische Aufsichtsbehörde aufforderte, russische und chinesische Impfstoffe „schnellstmöglich“ zu testen.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020210128323302338421.png W020210101324942230276.jpg W020210111815272306240.jpg
12345