Thema:

40 Jahre Sonderwirtschaftszone Shenzhen: Was verbirgt sich hinter den Erfolgen?

Datum: 27.08.2020, 09:40 Quelle: German.cri.cn

Am Mittwoch wurde das 40-jährige Jubiläum der Gründung der Sonderwirtschaftszone Shenzhen gefeiert. In den vergangenen 40 Jahren hat sich Shenzhen von einem rückständigen landwirtschaftlichen Kreis an der südchinesischen Küste zu einer vitalen internationalen Metropole entwickelt. Das Bruttoinlandsprodukt BIP ist von weniger als 200 Milliarden Yuan RMB auf rund 2,7 Billionen Yuan RMB gestiegen.

Nach dem 18. Parteitag der KP Chinas unternahm Chinas Staatspräsident eine Inspektionsreise und machte seine erste Station in Shenzhen. Im Oktober 2018 besuchte Xi erneut die Stadt, welches Chinas Entschlossenheit zeigt, die Reform und Öffnung fortzuführen. Was verbirgt sich hinter dem Entwicklungswunder von Shenzhen?

In erster Linie hat Shenzhen als erstes die marktorientierte Reform des Wirtschaftssystems eingeleitet und als ein „Testfeld“ den grundlegenden Rahmen des Systems der sozialistischen Marktwirtschaft errichtet.

Dabei spielen die wissenschaftlich-technologische Innovationen immer eine entscheidende Rolle. Bereits im Jahr 2000 ging die Stadt vom Verarbeitungshandel zu High-Tech über. Von 2008 bis 2009 wurde die aufstrebende strategische Industrie in Shenzhen angeordnet und im Jahr 2013 wurden die zukunftsorientierten Industrien wie Leben und Gesundheit sowie tragbare Smart-Geräte gegründet... Heutzutage wurden insgesamt mehr als 46.000 5G-Basisstationen in Shenzhen errichtet. Damit wurde Shenzhen die erste Stadt weltweit, die flächendeckend mit 5G versorgt wird.
Die Erfolge sind auch auf die Einsätze zur Schaffung eines marktorientierten, rechtsstaatlichen und internationalisierten Geschäftsumfelds zurückzuführen. Beispiele hierfür sind die Reform des alten Lohnsystems der Gleichmacherei, die erste Bodenversteigerung landesweit sowie die Gründung der ersten chinesischen Aktiengesellschaft für Versicherung. Bei Pionier- und Unternehmergeist wurde Shenzhen die Nr. 1 in mehr als 1000 Aspekten, und das besonders im Bereich der Gesetzgebung. Etwa ein Drittel der Gesetze und gesetzlichen Bestimmungen in Shenzhen gelten als bahnbrechend in China.

Ein weiteres Zauberwort ist Offenheit, mit der die Entwicklungsräume der Stadt erweitert und der Welt Entwicklungschancen beschert wurden. Seit 1993 liegt das gesamte Volumen des Im- und Exports von Shenzhen stets ganz vorn im Lande. Nun will Shenzhen als Nachbarstadt von Hongkong die geographischen Vorteile ausnutzen und die Gelegenheit bei der Umsetzung der „Seidenstraßen-Initiative“, der Errichtung von Versuchszonen für Freihandel und dem Aufbau der Großen Buchtzone von Guangdong, Hongkong und Macao beim Schopfe packen. Dadurch soll eine systematische Außenöffnung angestrebt werden.

In der sprunghaften Entwicklung von Shenzhen in den vergangenen 40 Jahren schlagen sich die historischen Erfolge der Reform und Öffnung in China nieder. Es ist ein Beweis dafür, dass der Sozialismus chinesischer Prägung voller Vitalität ist und der Weg des Sozialismus chinesischer Prägung immer breiter wird.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020200825376786649423.png W020200821382225940997.jpg U020200821334448209477.jpg
12345