Thema:

Gänsezüchter in den tibetischen Bergen

Datum: 14.12.2018, 09:57 Quelle: China Tibet Online

„Innerhalb eines Jahres haben wir es geschafft, die früheren Investitionen zurück zu verdienen. Sogar haben wir kostenlos die Dorfeinwohner mit Solar-Warmwasserbereitern ausgestattet. Als Vorläufer der tibetischen Stadt Qamdo ist unser Programm sehr erfolgreich.“ Dies sagt der Leiter des im Dorf Rabpa in der Stadt Qamdo stationierten Arbeitsteams, Zhu Hailong, stolz.

Das von Zhu Hailong erwähnte Programm ist die ökologische Gänsezucht auf dem Hochland. In dieses Programm der Armutsbekämpfung wurden 920.000 Yuan investiert. Es hat am 19. September 2017 begonnen. 5200 Gänse werden gezüchtet. Mehr als 14.000 Gänseeier wurden verkauft. Der Umsatz beträgt 910.000 Yuan.

Zhu Hailong hat den Dorfeinwohnern das Versprechen gegeben, dass sie während der ökologischen Gänsezucht von der Kollektivwirtschaft profitieren können. Mehr Einwohner sollten motiviert werden, ihr Einkommen zu erhöhen. Heute wird der schöne Plan Schritt für Schritt verwirklicht.

Quelle: China Tibet Online

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

12345