Thema:

Aufnahme eines Familienfotos voller Glück

Datum: 11.03.2019, 09:00 Quelle: China Tibet Online

Im Autonomen Gebiet Tibet ist die Aufnahme eines Familienfotos bei immer mehr Bauern und Viehhirten beliebt. Allerdings konnte der Wunsch der Einwohner des Dorfes Jirong im Kreis Lhazê der tibetischen Stadt Shigatse unter anderem aus Mangel an Fotografen, an Möglichkeiten der Nachbearbeitung der Fotos und an Geld für die Aufnahme kaum erfüllt werden. Das im Dorf Jirong stationierte Arbeitsteam des tibetischen Amtes für Wissenschaft und Technik hat den Wunsch jeder Familie des Dorfes Jirong von der Aufnahme eines Familienfotos erfüllt.

Am Tag der Fotoaufnahme konnten Familien wie Tashi, Tsering und Gonggar ihre Freude kaum in Worte fassen. Eine Familie nach der anderen machte ein Familienfoto. Die Dorfeinwohner trugen saubere, bequeme und schöne festliche Kleidung. Die Kinder wuschen den Kopf, das Gesicht, hatten neue Kleidung an und tanzten vor Freude. Der Klick der Kamera zeichnete das warme Lächeln und den glücklichen Moment von jeder Familie auf. Die Dorfeinwohner diskutierten auch über den Gesichtsausdruck und die Gestik bei der Aufnahme wie das Victory-Zeichen, das Lächeln und „Tashi Delek“. Die lebensechte Imitation sorgte oft für Heiterkeit.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020190220395102317675.jpg W020190222350878268789.jpg W020190222343131397708.jpg W020190214667965059559.jpg
12345