Thema:

Jiarong-Dame Ajuan: Durch das Internet wird der Vertrieb von Spezialitäten gefördert

Datum: 10.04.2019, 13:55 Quelle: China Tibet Online

He Yujuan macht gerade eine Liveübertragung.

„Guten Morgen! Ich bin die Jiarong-Dame. Heute stelle ich Ihnen eine Spezialität meiner Heimat vor, und zwar den Chinesische Engelwurz.“ Die 37-jährige He Yujuan, die inmitten eines großen Haufens getrockneten Chinesischen Engelwurz sitzt, hat eine Liveübertragen auf dem Handy gestartet. Nach einer halben Stunde beläuft sich die Zahl der Zuschauer der Liveübertragung auf mehrere Zehntausende. Überdies wächst die Anzahl der Aufträge ununterbrochen.

Die obige Szene ereignete sich im Kreis Xiaojin im Bezirk Ngawa der Provinz Sichuan. Das ist eines der Gebiete, in denen zahlreiche Jiarong-Tibeter wohnen. Dort werden Produkte wie Äpfel, wilde Pilze, Chinesischer Engelwurz etc. hervorgebracht, aber auf Grund der abgelegenen geografischen Lage verkaufen sich die Produkte nur schlecht. Mithilfe der Liveübertragung hat die Internetprominente He Yujuan des Dorfes Shuangqiao der Großgemeinde Siguniangshan im Jahr 2018 durch den Absatz einheimischer Spezialitäten gar einen Umsatz von über drei Millionen Yuan (rund 396.894 Euro) erzielt.

„Die Produkte verkaufen sich schlecht, weil niemand davon weiß. Aber wenn gute Werbung gemacht wird, können sie sich sicher gut verkaufen“, sagte He Yujuan. Am Ende des Jahres 2017 ist sie auf Kurzfilme und Liveübertragungen auf Handys gestoßen. Da sie jahrelang Reiseführerin gewesen war, hat sie den Gedanken bekommen, in der Heimat durch Liveübertragungen Spezialitäten zu verkaufen. Binnen eines Jahres ist die Anzahl ihrer Fans auf den Plattformen auf über 2 Millionen gestiegen.

He Yujuan ist gerade mit der Liverübetragung beschäftigt. Die von Schnee bedeckten Berge in der Ferne sind nur ansatzweise zu sehen.

„Vormittags drehe ich zu Hause Kurzfilme oder mache Liveübertragunegn. Nachmittags kaufe ich von den Bauern die Spezialitäten.“ Nachdem sie zur sogenannten Netzprominenten geworden ist, bringt sie mit ihren eigenen Einflüssen der lokalen Bevölkerung Wohl.

Quelle: www.chinanews.com
Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020190327491784385005.png
12345