Thema:

Bei 3650 Metern tragen Sie den Seniorin für 1 Stunde

Datum: 16.04.2019, 10:19 Quelle: China Tibet Online

An einem Märztag im Jahr 2019 hat Gou Xufei, Vizemittelbrigadenführer der Hauptbrigade der Feuerwehr des Potala-Palasts ein besonderes Video erhalten. Darin wird gezeigt, wie zwei Mitarbeiter der Feuerwehr ein Seniorin bei der Besichtigung des Potala-Palasts getragen haben.

Am 14. März 2013 hatten Gou Xufei und sein Kamerad Chen Xunqian gerade im Potala-Palast ihren Dienst. Da bemerkten sie, dass eine alte Dame in Atemnot geraten war. Daher sind sie direkt hingeeilt und fragten nach. Sie erfuhren, dass die Erkrankung ihrer Beine plötzlich wiederausgebrochen ist und sie sich nicht mehr bewegen konnte. Soist die Szene im Video zustande gekommen. Schon lange hatte die Seniorin nach Tibet kommen wollen. Daher ist sie allein geflogen und dann mit dem Zug weiter nach Lhasa gefahren. Gou Xufei und Chen Xunqian waren der Meinung, dass das der besondere Wunsch der alten Dame ist. Wenn sie die Dame einfach so wieder hinunter schicken würden, dann wäre es sehr enttäuschend für sie. Deshalb hater die Seniorinauf den Rücken genommen und sein Kamerad Chen Xunqian stützte die Dame von der Seite. Auf diese Art und Weise haben die Beiden die alte Dame im Palast herumgeführt und dann auf den Parkplatz gebracht. Danach haben sie sie zur ihrer Unterkunft bringenlassen.

Gou Xufei sagt, dass viele Touristen früher beim Besuch des Palasts auf Grund des Sauerstoffmangels in Schwierigkeiten geraten seien. Da hätten sie sie mit Tragebahren getragen.

Der Reporter, der das Video zu Gou Xufei geschickthatte, sagte ihm, dass die Dame, der sie vor 1 Jahr geholfen haben, Liu Cuizhen heiße und aus der Stadt Zibo der Provinz Shandong komme. Sie ist dieses Jahr 67 alt geworden. Nach der Heimkehr vermisste die Senioren die zwei Feuerwehrmänner die ihr geholfen hatten sehr. Da sie deren Kontaktdaten nicht hatte, hat sie andere gebeten, ein Video mit dem Titel „Suche nach Feuerwehrmännern in Lhasa – Grüße an sie aus der Ferne“ zu fertigen. Die Szene, wie sie von den zwei Männern getragen wurde, und die Worte, die sie ihnen übermitteln wollte, sind allesamt ins Video eingefügt worden. Danach hat die Seniorin das Video ins Netz gestellt und hoffte, dass jemand das sieht und ihr bei der Suche mit helfen kann.

Das Video wird seit einem Monat im Internet weit verbreitet. Mithilfe eines Fernsehsenders der Provinz Shandong sind sie mit Medien in Tibet in Kontakt gekommen. Über die Reporter haben sie Gou Xufei und Chen Xunqian gefunden. Etwas später hat Liu Cuizhen Gou Xufei und Chen Xunqian angerufen und sich bei ihnen bedankt. Dadurch ist der Dame ein Stein vom Herzen gefallen.

„Frau Liu sagte am Telefon immer wieder ‚Danke‘ und hätte beinahe weinen müssen. Ich habe mich daran erinnert, wie sie wegen der Beinerkrankung auf dem Boden knien musste. Ich habe nicht gedacht, dass das zu einer ‚psychischen Erkrankung‘ von ihr geworden ist. Aber es ist unsere Verpflichtung, das zu tun“, sagte Gou Xufei.

Quelle: www.chinatibetnews.com
Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

896d2c3e94a33528a6ebdd4238a1b55.png W020190327491784385005.png
12345