Thema:

Heimgekehrte Studentin Tenzin Zhuomei – ihr Team und sie haben Folgendes getan

Datum: 15.08.2019, 10:25 Quelle: China Tibet Online

Im Kreis Maizhokunggar der Stadt Lhasa in Tibet gibt es eine Studentin Tenzin Zhuomei vom Kultur- und Berufsinstitut der Provinz Sichuan. Um die Sympathie heimgekehrter Studenten für die Heimat zu fördern und dafür zu sorgen, dass die heimgekehrten Studenten Dankbarkeit gegenüber ihren Eltern lernen, hilft sie fleißig den Leuten in ihrer Nähe, die Schwierigkeiten haben, so dass Liebe und positive Energie weitergegeben werden können. Schon 2018 hat sie die Studenten in ihrer Nähe in einer wohltätigen Lehrunterstützungsgruppe Tianbian-Zhuobi organisiert. Während der Semesterferien bieten sie den Schülern der abgelegenen Gemeinden des Kreises Maizhokunggar Nachhilfe an. Bis heute haben ihr Team und sie über 400 Schüler des Dorfes Lonngzhugang und des Dorfes Miluo in der Gemeinde Zhaxue betreut.

Als der Reporter zum Sommerferienkurs des Dorfes Miluo in der Gemeinde Zhaxue kam, hat er gesehen, dass die Lehrer des Teams die Schüler bei Hausaufgaben sorgfältig betreuten, während sie geduldig die Fragen der Schüler beantworteten. Nebenbei haben sie immer wieder die Sitzhaltungen und die Haltungen der Stifte der Schüler korrigiert.

Tenzin Zhuomei sagte dem Reporter: „Ich bin ein ganz normales Mädchen vom Land. Ich habe viele Geschwister. Ohne die Studentenunterstützungspolitik der KPCh und der Regierung hätte ich nicht die Chance gehabt, ein Studium abzuschließen. Daher wollte ich schon lange Zeit einen Beitrag für die Heimat leisten.“

„Diese älteren Brüder und Schwestern geben uns nicht nur Nachhilfe, sondern vermitteln uns auch Kenntnisse in Musik, Malen, Sicherheit und Gesetzen, so dass unser Leben in den Ferien vielfältiger geworden und unser Horizont erweitert worden ist“, sagte Tsering Qudan, Schüler der Zentralen Grundschule der Gemeinde Zhaxue des Kreises Maizhokunggar dem Reporter.

„Ich bin im dritten Studienjahr. Nach dem Abschluss will ich in den Kreis Maizhokunggar zurückkehren, um Lehrer zu werden. Ich hoffe, dass das Team der freiwilligen, heimgekehrten Studenten vergrößert werden kann, so dass mehr Studenten mitmachen und mehr Freiwilligen-Service mit mehr Besonderheiten, wovon mehr profitieren können, entwickelt werden kann. Auf diese Art und Weise wollen wir einen Beitrag zur Entwicklung der Heimat leisten“, sagte Tenzin Zhuomei.

Quelle: Abendzeitung Lhasa

Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

U020190815376653864176.jpg W020190807329771807870.jpg
12345