Thema:

Gravur und Handwerker der Sutra-Druckerei Derge

Datum: 27.08.2019, 09:00 Quelle: China Tibet Online

 

 

 

 

Die Sutra-Druckerei Derge befindet sich in tiefen Tälern des Gebirges im Kreis Derge des Autonomen Bezirks Garze der Tibeter der Provinz Sichuan. Gegründet wurde sie im Jahr 1792, und zwar vom Tusi-Beamten der 12. Generation Qoigyi Demba Tsering. Der Bau hat 27 Jahre gedauert. 1986 wurde ihr vom zehnten Penchen Lama der Name „Kulturschatzkammer am Fuß des Schneeberges“ verliehen; 1996 wurde sie auf die Liste der staatlichen Schwerpunktdenkmäler gesetzt; 2009 wurde die Technik des Gravur-Drucks von der UNSECO in die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen.

Die Druckerei hat derzeit über 320.000 Drucktafeln (darunter über 200.000 alte, historische Tafeln). Derzeit werden hier mehr als 830 Klassiker mit über 500 Millionen Worten aufbewahrt. Mit dieser Menge belegt sie Platz 1 unter den drei Sutra-Druckereien der tibetischen Regionen.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020190708547397830005.jpg 103417870.jpg U020190815376653864176.jpg W020190807329771807870.jpg
12345