Thema:

Unternehmerischer Wachstumsprozess der tibetischen Jugend

Datum: 02.09.2019, 10:09 Quelle: China Tibet Online

In der Stadt Xining der Provinz Qinghai gibt es ein Café, in dem Sie Kaffee trinken und Bücher lesen können oder Nachmittagstee trinken und mit kostenlosem Wi-Fi chatten können. Kürzlich wurde Kunbao Tsering, der Inhaber des Cafés , ein tibetischer Jungunternehmer, von dem Reporter interviewt.

Kunbao Tsering, der im Jahr 2012 wie viele junge Leute die Universität verließ, konnte seine richtige Rolle in der großen Bühne der Gesellschaft nicht finden. Zuerst arbeitete er in einem Café in Xining, wo er die Kaffeekultur allmählich kennenlernte. Ein Jahr später wurde er Kaffeetrainer. 2015 kam Kunbao Tsering zum Mojeta-Haus am Ufer des Qinghai-Sees und mietete einen Bereich in der Hotellobby des Freundes, um den Weg zum Unternehmertum offiziell zu beschreiten.

2016 kehrte Kunbao Tsering mit seinen Ersparnissen in seinen Heimatkreis Qilian im Autonomen Bezirk Haibei der Tibeter der Provinz Qinghai  zurück und eröffnete offiziell sein eigenes Café. Er dachte, dass sich seine Karriere so entwickeln würde, kehrte er aber zwei Jahre später wieder nach Xining zurück. „Zuerst dachte ich, dass ich viele Kenntnisse in der Außenwelt lernen und auch meine eigenen Erfahrungen erweitern müsste, um sie dann alle zusammenzubringen und nach Hause zu bringen sowie mit den Menschen in meiner Heimatstadt zu teilen.“

Kunbao Tsering sagte zum Reporter: „Von Xining zu Mohe, dann zu Qilian und schließlich zurück nach Xining, ich verstehe eine Wahrheit. Erfolg ist nicht, die Außenwelt nach Hause zu bringen, sondern etwas Einzigartiges in der Heimatstadt mit anderen zu teilen. Meine Heimatstadt hat viele Spezialitäten und andere gute Dinge. Ich sollte sie nach draußen bringen, damit die Leute mehr über meine Heimatstadt kennenlernen können. Ich denke, das ist eine weitaus tiefgreifendere Sache.

Heutzutage hat der 28-jährige tibetische junge Mann Kunbao Tsering nach ständiger Erforschung bereits speziellen und beliebten tibetischen Kaffee wie z.B. köstliches Gerste Latte und schwarzen Kaffee mit der Yakmilch in seinem Café mit dem tibetischen Stil.

Quelle: Tibet.cn

Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020190827799455434330.jpg W020190826404516402454.jpg W020190708547397830005.jpg 103417870.jpg
12345