Thema:

Die tibetische „Liebevolle Mutter“ gibt Kindern in Not ein „Zuhause“

Datum: 27.11.2019, 09:08 Quelle: China Tibet Online

Die 34-jährige Qinkao ist eine gewöhnliche tibetische Frau im Autonomen Kreis Henan der Mongolen des Autonomen Bezirks Huangnan der Tibeter der Provinz Qinghai. Sie kümmert sich seit sechs Jahren um sieben Kinder in Not im Weidegebiet. Mit ihren beiden Kindern betreut sie zusammen neun Kinder.


Das Bild zeigt Qinkao mit den Kindern beim Lernen.

Qinkao sagte, dass einige der sieben in Schwierigkeiten geratenen Kinder ihre Eltern verloren und einige ihr ursprüngliches Leben aufgrund von Familienunglücksfällen verloren haben. Sie bemühen sich, den Kindern zu helfen, damit sie gesund aufwachsen können.


Das Bild zeigt, wie Qinkao zwei Kinder nach dem Schulschluß abholt.


Das Bild zeigt, wie Qinkao die Zahngesundheit des Kindes überprüft.


Im Haus von Qinkao spielen die Kinder mit Spielzeugen.

Jetzt haben die Kinder mit ihrer sorgfältigen Betreuung ein warmes Zuhause und sind jetzt alle in die Schule gegangen.


Das Bild zeigt, wie der Ehemann Qinkaos die sieben Kinder Tibetisch lehrt.

Quelle: Chinanews.cn

Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020190701343409041029.jpg W020191009385838845412.jpg W020191104571001151422.jpg W020191029564389394171.png
12345