Thema:

Wohltätiges Team von Guo Mingyi vollbringt Wohltaten auf Hochplateau

Datum: 07.07.2020, 11:08 Quelle: China Tibet Online

Am 28. Juni hat die Pressekonferenz des wohltätigen Teams von Guo Mingyi auf dem Hochplateau in Lhasa in Tibet stattgefunden. Auf der Konferenz haben relevante Personen Informationen über die Vorbereitungen und das Arrangement für die Spenden für Schulen bekannt gegeben.

Es heißt, diesmal werde das Team von Guo Mingyi 294.000 Yuan (rund 36.985 Euro) für 100 bedürftige Familien der Stadt Nagqu spenden. Ferner werde es 100.000 Yuan (rund 12.580 Euro) für 50 bedürftige Schüler aus Nagqu spenden.

Es heißt, bezüglich der 50 armen Schüler hat das Team noch sorgfältig 50 Wohltätige ausgewählt und diese haben „Partnerschaften“ mit den Kindern aufgebaut. Von jetzt an bis zum Abschluss des Studiums der Schüler wird das Team jedes Jahr zusammen mit dem Tibet-Unterstützerteam Liaonings den Kindern Spenden zukommen lassen. Überdies bieten die Wohltätigen der „Partnerschaften“ den Schülern Beratungen hinsichtlich des Lernens, der persönlichen Entwicklung, der Karriere usw.

Bis heute arbeitet Guo Mingyi an der vordersten Linie der Förderung des Eisenbergwerks Qidashan von Ansteel und Guo ist ein Prominenter in China. Heute hat das wohltätige Team von ihm in den über 20 Provinzen, regierungsunmittelbaren Städten und autonomen Gebieten Chinas nahezu 1500 Untergruppen samt insgesamt 2,3 Millionen Freiwilligen.

Quelle: Tibet.cn

Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

666.jpg f2.jpg
12345