Thema:

Landwirtschaft des Grenzschutz-Checkpoints Yadong in Tibet erzielte erneut eine gute Ernte

Datum: 04.08.2020, 15:57 Quelle: China Tibet Online

Neulich hat der Reporter vom Grenzschutz-Checkpoint Yadong erfahren, dass der „Garten der Polizeikaserne“, die von den Polizisten des Kontrollpunkts sorgfältig gepflegt wird, derzeit zahlreiche Früchte hervorgebracht hat und man eine gute Ernte der Agrarpflanzen wie Yadong-Kartoffeln, Gurken, Kürbisse usw.  erneut erzielt hat.

Es heißt, seit einer langen Zeit baut der Kontrollpunkt anhand der dortigen Verhältnisse mehrere Obst- und Gemüsesorten wie Yadong-Kartoffeln, Gurken, Auberginen, Tomaten, Chilis, Pok Choi, Wassermelonen usw. an. Während dieser Zeit haben zuständige Beamte durch eine sorgfältige Auseinandersetzung mit Anbautechniken die Erde verbessert, um die Fruchtbarkeit des Bodens und die Ernte des Gemüses zu steigern. Daneben haben sie eine Reihe von Hausgeflügel wie Hühnern, Gänsen, Enten usw. eingeführt, um die Selbstversorgungsrate des Kontrollpunkts dauerhaft zu erhöhen.

Des Weiteren macht der Checkpoint eine wissenschaftliche Planung und führt mit allen Kräften den Aufbau des „kleinen Gartens der Polizeikaserne“ durch, um die Verpflegung der Polizei zu verbessern, die Nährstoffe ihrer Verpflegung zu erhöhen und dafür zu sorgen, dass die Polizisten jeden Tag verschmutzungsfreies Gemüse zu essen bekommen. Das grüne, sichere und bedenkenlose Gemüse bereichert die Ernährung der Polizisten.


Das Bild zeigt das geerntete Gemüse des „Gartens der Polizeikaserne“.

Quelle: Chinanews.cn

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020200730783285587319.jpg W020200721517528355166.jpg
12345