Thema:

Nyima Bkrashi: Vater der Hochlandgerste forschte für das Wohl der Bauern

Datum: 09.11.2020, 09:13 Quelle: German.cri.cn

In Tibet gibt es einen Landwirtschaftsexperten, der als „Vater der Hochlandgerste“ bekannt ist. Seine neue Sorte „Zangqing 2000“ macht mehr als die Hälfte der gesamten Anbaufläche für Hochlandgerste aus. Im Laufe der Jahre hat er mit seinem Team den Ertrag von Hochlandgerste pro mu von weniger als 200 Kilogramm auf etwa 350 Kilogramm gesteigert und damit Hunderttausende von Bauern und Hirten von der Armut befreit und ihr Einkommen erhöht. Er ist Nyima Bkrashi, Dekan der Akademie für Landwirtschaft und Viehzucht des Autonomen Gebiets Tibet.

Am 5. September 2020 starb Nyima Bkrashi bei einem Verkehrsunfall auf dem Weg zur Arbeit. Er hatte sein ganzes Leben dem Qinghai-Tibet-Plateau gewidmet und sein eigenes Lebensmotto praktiziert, demnach Forschung immer den Menschen zugutekommen sollte.

Als leitender Hochlandgerstenexperte des Ministeriums für Landwirtschaft und ländliche Gebiete wurden von Nyima Bkrashi mehr als 20 neue Hochlandgerstensorten ausgewählt und gezüchtet. Unter ihnen wurde „Zangqing 2000“ auf mehr als 3,3 Millionen Mu (etwa 220.000 Hektar) eingesetzt, was einen großen Beitrag dazu geleistet hat, dass die gesamte Getreideproduktion Tibets eine Million Tonnen überschreitet.

Im Bezirk Bailang der Stadt Shigatse in Tibet hat der Dorfbewohner Phubu Ngodrup die neue Sorte „Zangqing 2000“ angepflanzt. Dieses Jahr konnte die Hochlandgerstenernte auf seinem 40 Mu großen Anbaugebiet das Einkommen seiner Familie auf etwa 60.000 Yuan erhöhen. Er erinnert sich noch gut daran, dass Nyima Bkrashi die Dorfbewohner mehr als zehn Tage lang täglich von morgens bis abends in Anbau, Bewässerung und Bewirtschaftung der Felder unterrichtet hat, als die „Zangqing 2000“-Gerste gefördert wurde.

Nyima Bkrashi hat sich auch für die Industrialisierung von Hochlandgerste eingesetzt. Deqin ist eines der größten Hochlandgersten-Tiefverarbeitungsunternehmen in Tibet. Sein jährlicher Produktionswert liegt bei fast 100 Millionen Yuan RMB. Laut der Verantwortlichen des Unternehmens, Liu Xueting, besteht das Hauptgeschäft des Unternehmens in der Herstellung von Bierprodukten. Das Unternehmen produziert daneben mehr als 20 Arten von Hochlandgerste-Tiefverarbeitungsprodukten, von denen etwa 80 Prozent von Nyima Bkrashi entwickelt worden waren.

Quelle: German.cri.cn

 

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020201103596078020675.jpg
12345