Thema:

Qamdo: Neujahrsferien für Waldfeuerwehrleute

Datum: 19.02.2021, 09:48 Quelle: China Tibet Online

Seit Winterbeginn ist der Schneefall im Kreis Markam der Stadt Qamdo des Autonomen Gebiets Tibet geringer als im Vorjahr. Das Klima ist trocken und die Waldbrandgefahr ist hoch. Seitdem sich die Markam-Niederlassung der Kompanie für Waldfeuerwehr in dem Kreis stationiert hat, hat sie gemeinsam mit dem Forst- und Steppenamt des Kreises Markam wiederholt Brandschutzkenntnisse verbreitet sowie Ausbildungen von Förstern und Brandschutzinspektionen in den Gemeinden durchgeführt, wodurch das Brandrisiko der Region effektiv reduziert wurde.

Seit zwei Monaten hat das Team insgesamt acht Mal Brandschutzkenntnisse verbreitet, insgesamt 128 Personen entsandt, mehr als 1700 verschiedene Broschüren verteilt, mehr als 700 Menschen und 130 Förster ausgebildet. Hinter den Ergebnissen steht das stille Engagement von 15 Mitglieder des stationierten Teams.

Während des Frühlingsfestes reiste das Team wie geplant in die Gemeinden, um Brandschutzkenntnisse zu verbreiten. Neben Neujahrsgrüßen an die Bewohner wurde den Bewohnern mitgeteilt, dass sie während des Frühlingsfestes auf den Brandschutz achten und zusammenarbeiten müssen, um die Waldressourcen und die schönen Häuser zu schützen.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

U020210218515981462042.jpg W020210207371931066113.jpg 1000.jpg
12345