Thema:

„Das Auge des Mysteriums“ zeichnet eine Vielzahl von Wildtieren im Quellgebiet des Flusses Lancang auf

Datum: 12.08.2019, 11:03 Quelle: China Tibet Online

In den neuesten Aufnahmen der Biodiversitätsumfrage, die neulich vom Shanshui Naturschutzzentrum veröffentlicht wurde, zeichnete die Infrarotkamera mit dem Titel „das Auge des Mysteriums“ eine Vielzahl von Wildtieren einschließlich der Schneeleoparden, den Rotfüchsen, der Steppenkatzen, der Steinmardern, der Wölfe, der Gelbbauch-Moschustiere, der Weißlippenhirsche und der Blauschafe usw. im Quellgebiet des Flusses Lancang im Kreis Zadoi des Autonomen Bezirks Yushu der Tibeter der Provinz Qinghai auf. Es bedeutet, dass die Säugetiergemeinschaft im Quellgebiet des Flusses Lancang reich und das Ökosystem gesund ist.

Das Bild zeigt den Schneeleoparden.

Das Bild zeigt den Rotfuchs.

Das Bild zeigt das Himalaya-Murmeltier.

Das Bild zeigt den Wolf.

Das Bild zeigt den Weißlippenhirsch.

Das Bild zeigt den Hochgebirge- Gänsegeier.

Das Bild zeigt die Steppenkatze.

Das Bild zeigt den Steinmarder.

Das Bild zeigt das Gelbbauch-Moschustier.

Quelle: Chinanews.cn
Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020190807329771807870.jpg W020190724570542865652.jpg W020190717488073669516.jpg
12345