Thema:

Das Qaidam-Becken wird ein neues selenreiches Gebiet auf dem tibetischen Hochland

Datum: 22.08.2019, 09:24 Quelle: China Tibet Online

Der Vizeleiter des Amtes für das geologische Schürfen und Erschließen der Bodenschätze der Provinz Qinghai, Sun Wangyong, gab am 20. August bekannt, dass die geochemische Bewertung der Erdqualität im typischen selenreichen Gebiet des Qaidam-Beckens einen Periodenerfolg erzielt habe. Im Qaidam-Becken wurde zum ersten Mal selenreiche Erde mit einer Fläche von 544,1 Quadratkilometern entdeckt, womit das Qaidam-Becken ein neues selenreiches Gebiet auf dem tibetischen Hochland wird.

„Während der Untersuchung war die Erd-Umwelt in den beiden Gegenden sauber und es gab keine Verschmutzung. Die roten und die schwarzen chinesischen Teufelszwirne in den Gemeinden Zongjia und Keluke erreichen das selenreiche Niveau.“ Sun sagt, Selen sei ein notwendiges Spurenelement und ein notwendiger Nährstoff des menschlichen Körpers. Deswegen seien die dortigen roten und die schwarzen chinesischen Teufelszwirne natürliche selenreiche Lebensmittel.

Laut Sun befindet sich das Qaidam-Becken im Zentralgebiet des tibetischen Hochlands und ist ein weltbekanntes, extrem sauberes Gebiet ohne öffentlichen Schaden. Es gibt Dürre, wenige Niederschläge, lange Sonnenzeit, große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht und starke Sonnenstrahlung. Die alles bietet den chinesischen Teufelszwirnen die einzigartigen Lebensbedingungen.

Quelle: chinanews.com

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020190708547397830005.jpg 103417870.jpg U020190815376653864176.jpg W020190807329771807870.jpg
12345