Thema:

Die Schneelandschaft im Winter in Tibet genießen

Datum: 03.12.2019, 09:07 Quelle: China Tibet Online

Im Winter nach Tibet reisen? Davor haben viele Menschen Angst: die extreme Kälte, der gefährliche Verkehr und der sehr niedrige Sauerstoffgehalt...

Richtig. In den meisten Gebieten mit einer Höhenlage von mehr als 4000 Metern ist es so. Allerdings gibt es in Tibet noch viele Regionen, deren Höhenlage weniger als 4000 Meter beträgt, wie zum Beispiel Lhasa, Shigatse und Nyingchi. Diese Regionen sind die Hauptreiserouten. Der Verkehr ist gar kein Problem. Im Winter ist es in Tibet trocken und es gibt viel Sonnenschein. Deswegen ist das Wetter nicht schlecht. Beispielsweise beträgt die Temperatur in der Sonne in Lhasa bis zu 20 Grad Celsius. Man kann sogar in der Sonne die dicke Kleidung ablegen und nur ein Hemd und einen Schal tragen.

Und was eine Reise im Winter nach Tibet besonders reizvoll macht: Es gibt wenige Touristen. Die Straßen sind still und die Preise rational.

Quelle: China Tibet Online

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020191128350033348069.jpg W020190701343409041029.jpg W020191009385838845412.jpg
12345