Thema:

Landschaftszone Jiuzhai-Tal wieder eröffnet für Touristen

Datum: 05.12.2019, 10:23 Quelle: China Tibet Online

Am Abend des 28. November hat die Verwaltungsbehörde der Landschaftszone Jiuzhai-Tal der Provinz Sichuan eine „Ergänzungsmitteilung zur teilweisen Eröffnung der Landschaftszone Jiuzhai-Tal (Probe)“ erlassen. Nach den Fortschritten des Wiederaufbaus nach der Katastrophe der Landschaftszone Jiuzhai-Tal im Kreis Jiuzhaigou im Autonomen Bezirk Ngawa der Tibeter und Qiang und den Verhältnissen des Probebetriebs beginnt die Landschaftszone ab sofort, wieder einzelne Touristen einzulassen. Zur Wahrung der Sicherheit und guter Erlebnisse der Touristen wird die Vorschrift zur maximalen Kapazität der Landschaftszone Jiuzhai-Tal vom ehemaligen staatlichen Tourismusamt streng umgesetzt. In den freigegebenen Zonen werden an einem einzelnen Tag höchstens 20.000 Touristen empfangen.

Es heißt, derzeit gelten in der Landschaftszone die Tarife der Nebensaison. Sie sind: Eintrittskarte 80 Yuan pro Person (rund 10 Euro) und Buskarte 80 Yuan pro Person. Die zwei Sorten Karten muss man im Internet mit dem authentischen Namen vorbestellen. In der Landschaftszone gibt es keinen Kartenverkaufsschalter. Alle Besucher müssen auf der offiziellen Homepage des Nagwa-Tourismus in Sichuan (www.abatour.com) die gültigen Informationen der Personalausweise der zweiten Generation, der Familienbücher, der Reisepässe usw. eingeben, um eine Vorbestellung vorzunehmen. Touristen, die die Landschaftszone betreten, sollten eine Unfallversicherung der Landschaftszonen abschließen.

Zugleich wird die Landschaftszone nur in bestimmten Zeiträumen und Zonen geöffnet, und zwar täglich von 8:30 bis 17:00 Uhr. Die geöffneten Zonen sind das Zharu-Kloster des Zharu-Tales, das Shuzheng-Tal (außer Huohuahai), das Rize-Tal (Sehenswürdigkeiten von Nuorlang bis Wuhuahai) und das Zechawa-Tal.

Quelle: Tibet.cn
Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020191202603325718230.jpg W020191128350033348069.jpg
12345