Thema:

360 Touristen reisen mit Sonderreisezügen nach Lhasa

Datum: 18.09.2020, 10:21 Quelle: China Tibet Online

Am 9. September hat die Begrüßungszeremonie von „Drei Gebieten und drei Bezirken – Sonderreisezug zur Tibeter-Unterstützung“ am Lhasaer Bahnhof stattgefunden.

360 Touristen vom Yangtse-Delta sind mit dem Zug von Xining in Qinghai aus nach Lhasa gefahren. Diese Touristen würden für nahezu eine Woche in Tibet herumreisen. Während dieser Zeit würden sie zu wichtigen Sehenswürdigkeiten wie Nyingchi, dem Yamzhog-Yumco-See usw. fahren. Des Weiteren würden sie zu Schulen gehen, um Schüler und Lehrer zu besuchen und persönlich die Erfolge der Armutsbekämpfung, die Entwicklung und die Veränderung Tibets zu erleben.

Es heißt, die Einrichtung des Reisezuges habe das neue Modell „Eisenbahn plus Tourismus“ geschaffen und die zahlreichen, touristischen Ressourcen entlang der Eisenbahnlinie „Drei Gebiete und drei Bezirke“ miteinander kombiniert. Dies beschwere Touristen ein praktischeres, angenehmeres Reiseerlebnis.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

12345