Thema:

Tourismuseinnahmen durch „Prinzessin Wen Cheng“ in acht Jahren betragen insgesamt mehr als 1 Milliarde Yuan

Datum: 17.11.2020, 09:00 Quelle: China Tibet Online

Am Abend des 8. November wurde die achte Saison des groß angelegten epischen Dramas der tibetischen Kultur „Prinzessin Wen Cheng“ in Lhasa erfolgreich abgeschlossen. Seit Beginn des Stücks im Jahr 2013 wurde es mehr als 1300 Mals aufgeführt. Mehr als 3 Millionen Touristen wurden für die Aufführungen und im Rahmen von Tourismuspaketen empfangen. Es wurden Gesamteinnahmen aus dem Tourismus von mehr als 1 Milliarde Yuan erzielt.

Als Visitenkarte des tibetischen Kulturtourismus steht das groß angelegte epische Drama der tibetischen Kultur „Prinzessin Wen Cheng“ in Tibet seit acht Jahren in voller Blüte. Im außergewöhnlichen Jahr 2020 hat das Stück aktiv zur wirtschaftlichen und kulturellen Erholung Tibets nach der Epidemie, zur Armutsüberwindung sowie zur nationalen Einheit beigetragen.

Nach acht Jahren erfolgreicher Tätigkeit hat sich der Standort des Theaters, das Dorf Cijuelin, zu einem blühenden Kulturindustriepark entwickelt. Das Theater hat die Beschäftigung von mehr als 4000 Menschen gelöst, indem es die Dorfbewohner ermutigt hat, sich am Bau und an den Aufführungen zu beteiligen, und indem es eine Plattform zur Existenzgründung geboten hat. Das Projekt wurde mit den Ehrentiteln „Nationale Basis der Armutsbekämpfung durch Förderung der Beschäftigung“ sowie „Fortgeschrittenes Kollektiv zur Armutsüberwindung des Autonomen Gebiets Tibet“ ausgezeichnet und im November 2019 als nationale Urlaubsregion auf der Stufe AAAA genehmigt. Als eine Art Sondierungsweg für die Armutsbekämpfung durch Kultur und Tourismus in den von nationalen Minderheiten besiedelten Gebieten wurde das Modell des Projekts zur Armutsbekämpfung durch kulturelle und touristische Industrien als Fallstudie zur „Armutsbekämpfung durch Tourismus der Welttourismusunion“ ausgewählt.

Nach dem Abschluss der achten Saison des groß angelegten epischen Dramas der tibetischen Kultur „Prinzessin Wen Cheng“ wird sein Schwesterdrama – das Bühnenstück „Prinzessin Jin Cheng“ – weiterhin im Tibetischen Kulturtourismus-Kreativpark aufgeführt, um den tibetischen Wintertourismus weiter zu stimulieren.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

微信截图_20201117091555.png W020201112312735014257.jpg W020201105363955295154.jpg
12345