Thema:

Beobachtung von Gletschern enthüllt Naturgeheimnisse

Datum: 07.01.2021, 09:31 Quelle: China Tibet Online

Vor kurzem baute das Forschungsteam von Yao Sandong, Akademiker der Chinesischen Akademie der Wissenschaften und Leiter des zweiten umfassenden wissenschaftlichen Expeditionsteams über das tibetische Hochland, am Ende des Gletschers Kuoqionggangri einen automatisierten Mehrfaktor-Überwachungsturm und ein wissenschaftliches Sicherheitszelt mit einem Durchmesser von 8 Metern, richtete eine automatische Wetterstation für die Eisoberfläche, einen Eistemperatur- und Verschiebungsmonitor ein und untersuchte die Dicke des Gletschers.

Der Gletscher Kuoqionggangri befindet sich im Kreis Damxong im tibetischen Lhasa. Sein Kerngebiet liegt auf der Höhenlage von mehr als 5500 Metern. Angaben zufolge wird die Beobachtung des Gletschers Kuoqionggangri die Eigenschaften und Mechanismen von Gletscherveränderungen in verschiedenen Klimamodalen aufdecken sowie den Wiederauffüllungsprozess und den Beitrag des Schmelzwasserabflusses zum Abfluss durch den Pass klären.

Quelle: People´s Daily

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

U020210104350197300562.jpg W020201207558131361870.png W020201216390953902833.jpg 1126812894_16069171653441n.jpg
12345