Thema:

Gemeinsame Patrouillen schützen die Ökologie

Datum: 11.01.2021, 09:27 Quelle: China Tibet Online

Die Hoh-Xil-Verwaltung der Zone des Quellgebietes des Jangtse im Nationalpark Sanjiangyuan gab am 6. Januar an, dass seit dem Neujahrstag 2021 die Hoh-Xil-Verwaltung und die Verwaltung des nationalen Naturschutzgebietes Altun in Xinjiang gemeinsam eine spezielle Inspektions- und Strafverfolgungsaktion durchgeführt haben.

Diese Aktion zielte darauf ab, den ökologischen Umweltschutz in Hoh Xil und den umliegenden Naturschutzgebieten weiter zu stärken, illegale und kriminelle Handlungen, die natürliche Ressourcen zerstören, zu bekämpfen, den Schutz wildlebender Tier- und Pflanzenressourcen zu verstärken, die gemeinsame Nutzung von Informationsressourcen zu verbessern und die Durchsetzung provinzübergreifender gemeinsamer Patrouillen und Strafverfolgungen kontinuierlich zu vertiefen.

Gemäß den Vorkehrungen für die Inspektions- und Strafverfolgungsaktion bildeten die Verwaltung des nationalen Naturschutzgebietes Altun in Xinjiang und die Hoh-Xil-Verwaltung gemeinsam ein Patrouillenteam. Während dieser Zeit ging das Personal von Altun in Xinjiang von Korla aus, durchquerte den Kreis Qakilik, die Gemeinde Itumbulak und die Kontrollstation am Pass des Flusses Atatihan und traf schließlich das Patrouillenteam der Hoh-Xil-Verwaltung am dem nationalen Naturschutzgebiet Hoh Xil untergeordneten Sonnensee. Dann gingen sie gemeinsam zu den Seen Hoh Xil und Zhuonai, um gemeinsam die groß angelegte Inspektions- und Strafverfolgungsaktion durchzuführen.

Im Rahmen der oben genannten Aktion wurden insgesamt 21 Mitarbeiter und 8 Fahrzeuge entsandt, und die Fahrt der Patrouillenreise betrug zirka 2000 Kilometer. Die Mitglieder des Patrouillenteams auf beiden Seiten überwanden das alpine Klima mit Sauerstoffknappheit und erfüllten erfolgreich die operativen Aufgaben. Sie fanden keine illegalen Aktivitäten und Zerstörung natürlicher Ressourcen wie illegale Wilderei, illegalen Diebstahl und illegale Überquerung.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

U020210104350197300562.jpg W020201207558131361870.png W020201216390953902833.jpg
12345