Thema:

Der 11. Panchen Lama: Der tibetische Buddhismus soll sich bewusst der sozialistischen Gesellschaft anpassen

Datum: 29.11.2018, 09:42 Quelle: China Tibet Online

Wir sollen bewusst die Lehren erklären, und bewusst fördern, dass sich der tibetische Buddhismus der sozialistischen Gesellschaft anpasst.

Bewusst steht nicht für natürlich,Bewusst bedeutet, dass der Bereich des tibetischen Buddhismus aktiv handeln, sich beherzt an schwere Aufgaben wagen und historische Missionen tragen soll. Dies ist bewusst. Es ist nicht so, dass die Partei und die Regierung uns fordern, sondern dass wir uns auf die Entwicklungstendenz der Zeit und die Entwicklungsrichtung des Landes einstellen.

Wir sollen aktiv fördern, dass sich der tibetische Buddhismus der sozialistischen Gesellschaft anpasst, in die chinesische Kultur integriert, und den chinesischen Gegebenheiten entspricht. 

Wir schätzen den Aufschwung und die Stabilität unseres Vaterlandes hoch. Wir unterstützen die Führung der Kommunistischen Partei Chinas und die Führung des Zentralkomitees der Partei mit Xi Jinping als Kern. Es ist etwas Wichtiges, das etwas mit der Zukunft und dem Schicksal von uns jedem Menschen, von unseren Landsleuten sowie von verschiedenen Nationalitäten und Bereichen zu tun hat. Deswegen sollen wir die Lehren erklären, damit der tibetische Buddhismus eine positive Kraft für das Wahren der Vereinigung des Landes, das Fördern der nationalen Einheit und das Vorantreiben der gesellschaftlichen Harmonie und Stabilität wird.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

1111.gif
12345