Thema:

Priorität aller Menschen wichtigste Erfahrung aus Chinas Kampf gegen COVID-19

Datum: 08.06.2020, 10:25 Quelle: German.cri.cn

Am Sonntag veröffentlichte die chinesische Regierung das Weißbuch „Kampf gegen COVID-19: China in Aktion“, in dem die harte Arbeit des chinesischen Volkes bei der Bekämpfung der Epidemie mit detaillierten Zeitplänen, umfangreichen Datendiagrammen und anschaulichen Fallbeispielen dokumentiert wurde.

Bei der Lektüre des 37.000 Wörter umfassenden Dokumentes stößt man häufig auf das Konzept, „Menschen an erste Stelle zu setzen“. Dies ist die wohl wichtigste Erfahrung aus drei Monaten harter Arbeit, innerhalb derer China wichtige strategische Ergebnisse im Kampf gegen COVID-19 erzielt hat.

Wie ist es China als Land mit 1,4 Milliarden Einwohnern gelungen, die Ausbreitung der Epidemie in relativ kurzer Zeit zu stoppen? Das Weißbuch sieht den Grund hierfür in der starken Führung der Kommunistischen Partei Chinas. Staatspräsident Xi Jinping hat nach dem Ausbruch der Epidemie wiederholt betont, dass der Sicherheit des Lebens und der körperlichen Gesundheit der Menschen höchste Priorität eingeräumt werden sollte. Präsident Xi habe den Kampf gegen die Epidemie persönlich angeleitet und rechtzeitig die Entscheidung zur Abrieglung der Provinz Hubei und der Stadt Wuhan getroffen. Dies demonstriere den strategischen Mut und die Verantwortung des Staatschefs einer Großmacht.

„Das menschliche Leben steht über allem anderen“. Das Weißbuch weist darauf hin, dass China das Leben eines jeden Patienten um jeden Preis zu retten versucht habe, von Säuglingen, wenige Stunden nach ihrer Geburt, bis zu älteren Menschen im Alter von 100 Jahren. Für kritisch Erkrankte seien die besten Ärzte, die fortschrittlichsten Geräte und die am dringendsten benötigten Ressourcen mobilisiert worden. Zum 31. Mai 2020 habe die Heilungsrate bestätigter COVID-19-Fälle in China bei 94,3 Prozent gelegen.

„Die chinesische Nation hat viele Schwierigkeiten erduldet, aber sie wurde nie niedergeschlagen. Stattdessen ist sie kontinuierlich gewachsen und hat sich erholt.“ Diese Epidemie hat das Vertrauen des chinesischen Volkes in die Kommunistische Partei Chinas und in das chinesische System gesteigert. Das chinesische Volk ist fest davon überzeugt, Krisen in Chancen verwandeln, zusammenzuarbeiten und verschiedene Entwicklungsziele und -aufgaben wie geplant erreichen zu können. Es ist in der Lage, eine bessere Zukunft anzustreben und neue Beiträge zur globalen Entwicklung zu leisten.

Quelle: German.cri.cn

Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

1.jpg U020200605331716441786.jpg W020200602583722988861.jpg
12345