Thema:

Das einzige tibetische Dorf, in dem man noch fischt

Datum: 16.12.2011, 17:19 Quelle: China Tibet Online


Fischfang im Schiff aus Rindsleder

„Unser Dorf ist das einzige in Tibet, in dem man noch fischt“, sagt Galsang Tashi, ein Dorfbewohner aus Junpa von Carbanang im Kreis Quxu, im quasi-diplomatischen Ton, während er sein Floß aus Rindsleder auf den Schultern trägt. In den letzten zwei Jahren sind nicht wenige neugierige Leute aus Bewunderung in dieses Dorf gekommen. Die modernen Tibeter essen keine Fische, deshalb ist es in gewisser Maße merkwürdig, dass man in diesem Dorf, das sehr nah von Lhasa - Hauptstadt und Mitte von Tiebt liegt, noch Fische fängt und isst.

Auch interessant

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

640.jpg
12345