Thema:

Multimediaunterricht an der weltweit höchsten Grundschule

Datum: 31.12.2014, 09:57 Quelle: China Tibet Online

Ein Soldat der Gruppe für öffentliche Sicherheit und Grenzverteidigung im Regierungsbezirk Shannan hilft den Schülern an der Gesamtgrundschule in der Gemeinde Pumajiangtang, den Computer zu nutzen.
Ein Soldat der Gruppe für öffentliche Sicherheit und Grenzverteidigung im Regierungsbezirk Shannan hilft den Schülern an der Gesamtgrundschule in der Gemeinde Pumajiangtang, den Computer zu nutzen.[Foto/Xinhua]

Vur Kurzem wurde das neu gebaute Multimediaklassenzimmer an der Gesamtgrundschule in der Gemeinde Pumajiangtang im Kreis Nagarzê im tibetischen Regierungsbezirk Shannan offiziell in Betrieb genommen. Pumajiangtang gilt als die höchste Gemeinde Chinas. Die 108 Grundschüler beginnen seitdem, modernen „elektronischen Unterricht“ zu haben.

Im September dieses Jahres hat die Gruppe für öffentliche Sicherheit und Grenzverteidigung in Shannan 100.000 Yuan (13.200 Euro) Sondergelder investiert, um Computer für die Schule zu kaufen und ein Local Area Network einzurichten. Damit wurde ein Multimediaklassenzimmer fertiggestellt.

(Editor:Soong)
 

Auch interessant

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

640.jpg
12345