Thema:

Internationale Gemeinschaft würdigt Xi Jinpings Grundsatzrede auf CIIE

Datum: 07.11.2018, 10:38 Quelle: German.cri.cn

Shanghai

Die erste chinesische internationale Importmesse wurde am Montag in Shanghai eröffnet. Die von Staatspräsident Xi Jinping auf der Eröffnungszeremonie der Messe gehaltene Grundsatzrede ist von der internationalen Gemeinschaft umfassend gewürdigt worden.

Die deutsche Zeitung „Die Welt" hat in einem Beitrag betont, auf der Importmesse habe Xi zugesagt, kontinuierlich Chinas Wirtschaft zu öffnen. In diesem Sinne sollten Handels- bzw. Investitionsbarrikaden für ausländische Unternehmen reduziert, und Konsum der Importwaren in China gefördert werden. Damit wolle die chinesische Regierung ein „weltklassiges Wirtschaftsumfeld" schaffen.

In einem Artikel der „Süddeutschen Zeitung" hieß es, Xi Jinping habe in seiner Rede am Montag erneut bekräftigt, dass China entschieden den Handelsprotektionismus ablehne und kontinuierlich ein freies Welthandelssystem entwickeln werde. Laut Xi werde China den Import ausbauen, das inländische Konsumniveau erhöhen und weiterhin den Schutz des geistigen Eigentums verstärken.

Der CEO vom European Institute for Asian Studies (EIAS), Axel Goethals, sagte am Montag während eines Exklusivinterviews in Brüssel, die Grundsatzrede von Xi Jinping auf der Importmesse habe der ganzen Welt ein positives Signal über den freien Handel gesendet. Er fügte hinzu, in seiner Rede habe Xi mehrmals Schlüsselwörter wie „Öffnung" und „Lockerung des Marktzugangs" erwähnt. Dies sei zweifellos für europäische Unternehmer eine nützliche Nachricht.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

1111.gif W020181024332459512367.jpg
12345