Thema:

Kommentar: „China verlassen und alternative Lösung finden" ist nur einseitiger Wunsch

Datum: 26.08.2019, 09:34 Quelle: China Tibet Online

China hat am Freitag Gegenmaßnahmen zur US-Zollerhöhung auf chinesische Importwaren im Wert von 300 Milliarden US-Dollar angekündigt. Einige Amerikaner forderten in China ansässige US-Unternehmen dafür auf, China sofort zu verlassen, eine alternative Lösung zu finden oder ihre Investitionen und Produktion in den USA fortzusetzen. Solche Forderungen verletzen die Markt- und Wirtschaftsdisziplin und werden von dem amerikanischen Wirtschaftskreis bekämpft.

Seit dem Beginn der Handelsstreitigkeiten zwischen China und den USA haben einige Amerikaner die US-Unternehmen in China mehrmals aufgefordert, China sofort zu verlassen. Sie versuchen, administrative Mittel zu benutzen, um Protektionismus zu betreiben. Diese Vorgehensweise mischt sich in das freie Geschäft der amerikanischen Unternehmen ein. Es verhindert und verletzt die globale Wirtschaftsordnung.

Die amerikanische National Retail Federation (NRF) erklärte vor kurzem, eine alternative Lösung zu finden, sei ein teurer und langfristiger Prozess. Es sei unrealistisch für US-Einzelhändler, die zweitgrößte Weltwirtschaft zu verlassen. Dank des Geschäfts in China könnten sie Kontakt mit chinesischen Kunden aufnehmen und ausländische Märkte erschließen. Dies bringe wiederum mehr Chancen für Arbeiter, Unternehmen und Konsumenten in den USA. Die US-Zeitung „The Wallstreet Journal" schrieb, einige globale Produzenten, die chinesische Märkte aufgeben wollten, bemerkten zuletzt, dass die Bedingungen in Ländern wie Vietnam nicht mit denen in China verglichen werden könnten. Es sei völlig unmöglich, ihre Produktionsbasis aus China zu verlagern.

Die chinesische Wirtschaft hat sich in die Richtung einer hohen Qualität entwickelt. Ihre Position in der globalen Industrie- und Wertkette ist ständig gestiegen. Dank der Umstrukturierung der chinesischen Wirtschaft und der Intensivierung der Reform- und Öffnungspolitik ist die gesamte Konkurrenzfähigkeit anderer Wirtschaften bei der Anziehung ausländischer Investitionen mit der chinesischen unvergleichlich.

China besitzt einen Supermarkt mit rund 1,4 Milliarden Menschen, eine immer größere Gruppe der mittleren Bourgeoisie, zahlreiche hochqualifizierte Arbeitskräfte und ein modernes Infrastrukturnetz. Der besondere und lebhafte Markt Chinas bringt vielen grenzüberschreitenden Unternehmen reiche Gewinne. Außerdem lockert China den Marktzugang für ausländische Investitionen dramatisch, fördert die beschleunigte Öffnung der Dienstleistungsbranche und des Bankwesens sowie verstärkt den Schutz von geistigem Eigentum. All dies ist wie eine Beruhigungspille für ausländische Unternehmen.

Der Grund für die Verlagerung der US-Herstellungsbranche ins Ausland und das Handelsdefizit liegt in der wirtschaftlichen Struktur der USA. Die Zollerhöhung und der extreme Druckaufbau können die US-Wirtschaft nicht retten.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020190708547397830005.jpg 103417870.jpg U020190815376653864176.jpg W020190807329771807870.jpg
12345