Thema:

Büro für Flugverkehrsmanagement Qinghais unterstützt Flüge des zweiten Mediziner-Hilfsteams nach Wuhan

Datum: 18.02.2020, 12:51 Quelle: China Tibet Online

„Statische Winde über dem Boden, Startbahn 29, Abflug gestattet.“ Mit dem Aussprechen des Kommandos eines Fluglotsen des Kontrollturms ist eine Maschine mit der Flugnummer MU500 von China Eastern Airline um 14:58 Uhr abgehoben und das Flugzeug sollte das zweite Mediziner-Hilfsteam der Provinz Qinghai mit seinen 102 Mitgliedern samt Gütern nach Wuhan befördern.

Das Bild zeigt, wie das Büro für Flugverkehrsmanagement der Zivilluftfahrtverwaltung der Provinz Qinghai den Flug des Teams nach Wuhan unterstützt.

Nachdem Abteilungen des Bereichs Kontrollbetrieb des Büros die Aufgabe erhalten hatte, gewährten sie ihr Priorität. Das Beobachtungsfenster des Kontrollturmes ermittelte Parkplätze am Flughafen, legte eine Rollroute fest und begann, Routeninformationen zu überprüfen und eine Flugfreigabe zu beantragen. Der Anflugkontrollraum koordinierte aktiv den Startzeitpunkt des Flugzeugs mit dem Kontrollturm, kontrollierte proaktiv das Landeintervall eingehender Flüge, arrangierte den geeigneten Zeitpunkt für den Start des Flugzeugs und koordinierte im Voraus mit den Kontrolleinheiten vorne auf der Route, um relevante Informationen zu melden. Die Abteilungen des Bereichs Kontrollbetrieb arbeiteten eng und abgestimmt miteinander zusammen und haben dadurch einen grünen Gang in der Luft für die Mediziner geschaffen.

„Eastern 500, bitte richten Sie uns allen Medizinern an Bord unseren Respekt aus und wir wünschen, dass sie so früh wie möglich siegreich zurückkehren können“, sagte ein Anflug-Kontrolleur aus tiefstem Herzen. Als Kontrolleur kann er zwar nicht wie die Mediziner an der vordersten Front gegen die Seuche kämpfen, aber er kann die Sicherheit des Starts und der Landung jedes Fluges garantieren und das Leben sowie das Eigentum der Bevölkerung schützen, indem er auf seinem Posten bleibt und seine Pflichten erfüllt.

Angesichts der Epidemie handelt das Büro für Flugverkehrsmanagement einstimmig zwischen höheren und niedrigeren Ebenen und sie kooperieren eng miteinander. Während sie einen reibungslosen Ablauf des Fluges sicherstellen, leisten sie auch aktiv ihre eigene Arbeit zur Epidemieprävention. Mit den strengsten Maßnahmen und der striktesten Disziplin werden sie den Kampf gegen die Seuche ohne Rauch gewinnen.

Quelle: Tibet.cn

Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

12345