Thema:

Xi Jinping: „Ich bin der Sohn der gelben Erde“

Datum: 16.06.2020, 09:23 Quelle: German.cri.cn

„Ich bin der Sohn der gelben Erde.“ Dies schrieb Xi Jinping vor 18 Jahren in einem Artikel.

Die harte Jugend und das Leben auf dem Lössplateau förderten Xi Jinpings festen Glauben, praktische Dinge für das Volk tun zu wollen.

In den vergangenen 50 Jahren – vom Dorf Liangjiahe bis zum Kreis Zhengding, von der Provinz Fujian bis zur Provinz Zhejiang, von Shanghai bis zur Zentralregierung – hat sich sein Stil, der Regierung und dem Volk zu dienen, nicht verändert.

„Ich bin der Sohn der gelben Erde“

Als ich mit 15 Jahren auf dem Lössplateau der gelben Erde ankam, war ich verloren und verwirrt. Als ich im Alter von 22 Jahren das Plateau verließ, hatte ich ein festes Lebensziel und war voller Zuversicht.

Als öffentlicher Diener des Volkes ist das nördliche Shaanxi-Plateau meine Wurzel, weil es mein unveränderbares Anliegen kultiviert hat, praktische Dinge für das Volk zu tun! Ganz gleich, wohin ich gehe, ich werde immer der Sohn der gelben Erde sein.

-- Aus dem Artikel „Ich bin der Sohn der gelben Erde“ von Xi Jinping

„Nachdem ich Sekretär des Kreisparteikomitees geworden war, habe ich alle mehr als 200 Dörfer im Kreis besucht.“

Als ich Zhengding inspizierte, überquerte ich oft den Hutuo-Fluss. Ich fuhr mit dem Fahrrad zum Fluss. Dann trug ich mein Fahrrad Schritt für Schritt über den Fluss. Wenn ich in die Kommune kam, wohnte ich bei ihnen. Damals gab mir der Sekretär der Kommune sein Büro und sein Bett. Ich erinnere mich oft an die damalige Szene. Obwohl die Arbeit anstrengend war, habe ich die Situation dort dadurch genau kennengelernt. Und ich habe ein enges Verhältnis zu den Basis-Kadern und dem einfachen Volk aufgebaut. Nachdem ich Sekretär des Kreisparteikomitees geworden war, habe ich alle mehr als 200 Dörfer im Kreis besucht.

-- Aus „Geschichten der Armutsbekämpfungsarbeit des Generalsekretärs Xi Jinping“

„Wenn Beamte es sich nur bequem machen wollen, sind sie nicht besser als die feudalen Gelehrtenbürokraten“

Als ich in die Gemeinde Xiadang ging, musste ich dornige Ranken aus dem Weg schneiden, Berge überqueren und durch Flüsse waten. Der Sekretär des Parteikomitees der Gemeinde hat vor unseren Augen mit einem Messer Dornensträucher abgetrennt. Jeder von uns nahm eine Bambusstange und ging am Fluss entlang. Er sagte, der Weg sei kürzer. Da dieser Ort abgelegen und schwierig zu erreichen war, gingen die Kader nur selten dorthin. Ich war der erste, der als Bezirksparteisekretär dorthin ging.

Wenn man einmal an einen solchen Ort geht, erinnern sich die Menschen für mehrere Generationen an einen. Jetzt sagen sie noch immer, dass Präsident Xi einmal in der Gemeinde Xiadang war. Der Schriftsteller und Dichter der späten Ming-Dynastie Feng Menglong war Bezirksrichter in Shouning. Er war ein halbes Jahr gegangen, um Shouning zu erreichen. Wir müssen von diesem Geist lernen. Wenn Beamte es sich nur bequem machen wollen, sind sie nicht besser als die feudalen Gelehrtenbürokraten.

-- Aus „Geschichten der Armutsbekämpfungsarbeit des Generalsekretärs Xi Jinping“

„Beamte müssen mutig für das Volk arbeiten“

Unsere führenden Kader sollten sich immer vor Augen halten, dass die Partei und das Volk uns in führende Positionen gebracht haben, um Dinge für das Volk zu tun, und nicht, um nur Beamte zu sein. Das Leben des Volkes ist das Wertvollste, die Interessen der Massen stehen über allem. Führende Beamte müssen die Verantwortung übernehmen. Ganz gleich, wie hoch der offizielle Titel ist, er darf die Sicherheit von Leben und Eigentum der Menschen und die Interessen der Massen nicht übersteigen.

--Aus „Neue Stimmen aus Zhejiang“

„Die tatsächliche politische Leistung liegt in der Anerkennung des Volkes“

Wir müssen Dinge tun, die dem Volk rechtzeitig helfen können. Wir müssen unser begrenztes Kapital für Schlüsselprojekte ausgeben. Wir brauchen keine Image-Projekte, die unsere politische Leistung erhöhen sollen. Die tatsächliche politische Leistung liegt in der Anerkennung des Volkes.

--Aus einer Rede Xi Jinpings bei einer Inspektionsreise im Bezirk Huangpu in Shanghai am 14. Juni 2007

„Ob die Politik des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei gut ist oder nicht, hängt davon ab, ob die Dorfbewohner lachen oder weinen.“

Ob die Politik des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei gut ist oder nicht, hängt davon ab, ob die Dorfbewohner lachen oder weinen. Wenn die Dorfbewohner lachen, ist es eine gute Politik und wir sollten uns daran halten. Wenn jemand weint, bedeutet das, dass die Politik verbessert und angepasst werden sollte. Ein gutes Leben wird durch harte Arbeit erreicht. Armut ist nicht schrecklich. Solange Vertrauen und Entschlossenheit vorhanden sind, wird es keine unüberwindlichen Schwierigkeiten geben.

--Aus einer Anweisung Xi Jinpings bei einer Inspektionsreise im Dorf Huamao in der Gemeinde Fengxiang im Kreis Zunyi in der Provinz Guizhou am 16. Juni 2015

„Der Sicherheit und Gesundheit der Menschen oberste Priorität einräumen“

Die COVID-19-Epidemie ist der Anlass, sich in den Kampf zu stürzen. Die Seuchenbekämpfung ist dabei die Verantwortung. Die Parteikomitees und Regierungen aller Ebene sollten gemäß den Anordnungen des Zentralkomitees der KP Chinas umfassend mobilisieren und anordnen sowie ihre Arbeit umfassend verstärken. Sie müssen der Sicherheit und Gesundheit der Menschen oberste Priorität einräumen sowie die Prävention und Kontrolle der Epidemie als die wichtigste Arbeit betrachten. Ich bin überzeugt, dass wir diese Epidemie überwinden werden, solange wir festes Vertrauen haben, bei Problemen zusammenarbeiten, eine wissenschaftliche Prävention und Kontrolle durchführen sowie präzise Maßnahmen ergreifen.

--Aus einer Rede auf der Konferenz der ständigen Mitglieder des Politbüros des ZK der KP Chinas am 25. Januar 2020

„Die Probleme und Sorgen der Massen lösen“

Wir sollten an der volkszentrierten Entwicklungsidee festhalten, die Probleme und Sorgen der Massen lösen sowie eine solide Arbeit bei der Beschäftigung von Entlassenen und Arbeitslosen, Hochschulabsolventen, Wanderarbeitern, Veteranen und anderen Schlüsselgruppen leisten.

-- Aus einer Rede Xi Jinpings bei einer Inspektionsreise im Autonomen Gebiet Ningxia der Hui am 10. Juni 2020

„Das unbeirrte Ziel ist, dem Volk ein besseres Leben zu ermöglichen“

Das Fundament und das Blut der Kommunistischen Partei Chinas liegen im Volk. Der grundlegende Zweck der Revolution, des Aufbaus und der Reform, die das Volk unter der Führung der Partei durchgeführt haben, besteht darin, dem Volk ein gutes Leben zu ermöglichen. Egal, wie viele Herausforderungen und Zwänge wir bewältigen müssen, egal, wie viele Opfer und Kosten wir bringen, werden wir daran festhalten.

--Aus einer Rede Xi Jinpings auf der Paneldiskussion der Delegation des Nationalen Volkskongresses (NVK) der Inneren Mongolei bei der dritten Sitzung des 13. NVK am 22. Mai 2020

Quelle: German.cri.cn

Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

1.jpg U020200605331716441786.jpg W020200602583722988861.jpg
12345