Thema:

Armenhilfe in Tibet: Kindergarten auf Hochplateau

Datum: 01.04.2019, 08:37 Quelle: German.cri.cn

Das Dorf Sanyou liegt auf einer Höhe von 3.600 Metern über dem Meeresspiegel in Lhasa im westchinesischen Autonomen Gebiet Tibet. Dort wohnen mehr als 700 Menschen, die zur Armutsbekämpfung umgesiedelt wurden. Im Jahr 2016 wurde für die ganz Kleinen unter ihnen ein Kindergarten gegründet. Der Kindergarten ist 1.200 Quadratmeter groß. Momentan gibt es vier Lehrer für die 64 Kinder. Die Kinder bekommen hier eine gesunde Ernährung. Es gibt Unterricht in Wissenschaft, Sprache, Kunst sowie Gesundheit.

Die Lokalregierung hat großen Wert auf die koordinierte Entwicklung des Bildungswesens in Tibet gelegt. Das Bildungsniveau in diesem Gebiet ist in den vergangenen Jahren deutlich erhöht worden. Das dient der Armenhilfe. Immer mehr Kinder der tibetischen Nationalität profitieren davon.

Quelle: German.cri.cn
Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

e04bbf84b3e75f2009ec0fa4fb959690_W020190326595449382625.jpg W020190315400871610737_副本.jpg 3bb745dcf03c182cc5f71103cb17494c_W020190324321985743688.jpg W020190321783278847806.png W020190319329326896094.jpg
12345