Thema:
Nachrichten
Tibets Geschichte
Chronik
  • Am 1. Oktober wurde die Volksrepublik China gegründet.
  • Am 16. Oktober 1950 marschierte die Volksbefreiungsarmee nach Tibet.
  • Am 17. November 1950 regierte der 15 Jahre alte 14. Dalai Lama selbst.
  • Am 23. Mai 1951 unterzeichneten die zentrale Volksregierung und die tibetische Lokalregierung in Beijing das „Abkommen zur friedlichen Befreiung Tibets“ (kurz 17-Punkte-Abkommen).
  • Am 24. Oktober 1951 sendete der Dalai Lama ein Telegramm an den Vorsitzenden Mao Zedong der zentralen Volksregierung und gab öffentlich an, das 17-Punkte-Abkommen zu unterstützen und durchzuführen.
  • Im Herbst 1954 nahmen der Dalai Lama und der Panchen Lama als Delegierte von Tibet am in Beijing stattfindenden 1. Nationalen Volkskongresses (NVK) teil und wurden zu den stellvertretenden Vorsitzenden des Ständigen Ausschusses des NVK gewählt.
  • Am 22. April 1956 gründete sich das Vorbereitungskomitee des Autonomen Gebiets Tibet. Der Dalai Lama war als vorsitzendes Mitglied tätig.
  • Am 10. März 1959 startete die herrschende Oberschicht von Tibet eine umfassende bewaffnete Rebellion und versuchte, Tibet von China zu spalten.
  • Am 17. März 1959 floh der Dalai Lama nach Indien und kam dann in Dharamsala an.
  • Am 28. März 1959 kündigte der Staatsrat an, die frühere tibetische Lokalregierung aufzulösen. Die Kompetenzen der tibetischen Lokalregierung übte das Vorbereitungskomitee des Autonomen Gebiets Tibet aus. Die zentrale Volksregierung und das Vorbereitungskomitee des Autonomen Gebiets Tibet leiteten das tibetische Volk, drückten die Rebellion schnell unter, führten die demokratischen Reformen durch, stürzten die theokratische feudale Leibeigenschaft, schafften die feudale Hierarchie, die persönliche Abhängigkeit und verschiedene primitive Strafen ab, wodurch Millionen Leibeigene und Sklaven befreit wurden.
  • 1961 fand eine allgemeine Wahl, die in der tibetischen Geschichte noch nie passiert war, statt. Die befreiten Leibeigenen und Sklaven haben zum ersten Mal die demokratischen Rechte erhalten.
  • Im September 1965 wurde das Autonome Gebiet Tibet offiziell gegründet.