Thema:

„Wintertourismus in Tibet“ belebt Autoleasing

Datum: 21.03.2018, 09:14 Quelle:

Über die Durchführung der Aktion „Wintertourismus in Tibet - Teilung des dritten Poles der Erde“ freuen sich die Reiselustigen sehr. Nicht wenige Leute, die in Lhasa arbeiten, nutzen diese Chance aus, um mit Freunden gemeinsam auszugehen. Überdies kommen nicht wenige auswärtige Touristen. Außer den traditionellen Reisegruppen sind das Chartern sowie das Leasing von Autos nach und nach zu einer Mode geworden.

Es heißt, der Markt des Autoverleihs sei seit Kurzem äußerst belebt. SUVs mit fünf Sitzen sind am beliebtesten unter den Touristen. Wenn sich Touristen Autos ausleihen wollen, müssen sie Führerscheine, Personalausweise und deren Kopien sowie eine Kaution bei sich haben. Die Autoverleihfirmen müssen die Identitäten der Kunden überprüfen. Nachdem alles sichergestellt worden ist, unterschreiben die beiden Parteien einen Vertrag. Dann können die Kunden die Autos fahren. Gleichzeitig bieten die Firmen ihren Kunden notwendige Werkzeuge wie Schneeketten und Schaufeln. Überdies geben sie ihren Kunden notwendige Unterweisungen in Fahrsicherheit, so dass die Sicherheit der Kunden garantiert werden kann.  

Quelle: Handelsblatt Tibet  

(Editor: Daniel Yang)

Auch interessant

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

640.jpg
12345