Thema:

Eine Herbst- und Winterreise im Zeichen der Tibeter und Qiang

Datum: 30.09.2018, 08:40 Quelle: China Tibet Online

Der Herbst ist die beste Jahreszeit des Kreises Li im Autonomen Bezirk Ngawa der Tibeter und Qiang der Provinz Sichuan. Touristen aus dem ganzen Land sind eingeladen, eine Herbst- und Winterreise im Kreis Li zu machen, um hier das rote Herbstlaub zu genießen, in den heißen Quellen zu baden, Eis- und Schneesport zu treiben, im Dorf zu wohnen sowie die Sitten und Gebräuche der Tibeter und Qiang zu erleben.

Informationen zufolge wird das diesjährige Fest des Herbstlaubs und der heißen Quellen am 25. und 26. Oktober im tibetischen Dorf Ganbao und in der Kreisstadt Li eröffnet, während dessen die Eröffnungsfeier, ein Gesangswettbewerb der Qiang sowie die Eis- und Schneeveranstaltungen der Jiarong-Tibeter stattfinden. Das Fest dauert bis Ende Dezember.

Es ist bereits zu einer schönen Visitenkarte der Li-Reise geworden, das rote Herbstlaub zu genießen, in heißen Quellen zu baden, im Dorf zu wohnen sowie die Sitten und Gebräuche der Tibeter und Qiang zu erleben, was zahlreiche  Touristen anzieht. 2017 hat der Kreis mehr als 5,07 Millionen Touristen empfangen. Das gesamte Einkommen durch den Tourismus betrug 3,473 Milliarden Yuan. Aufgrund des hohen Anstiegs im vergangenen Jahr ist es in diesem Jahr möglich, mehr als sechs Millionen Touristen zu empfangen und ein Einkommen aus dem Tourismus von mehr als vier Milliarden Yuan zu verwirklichen.

Quelle: people.cn

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020180824344348522404_副本.jpg u=1002303654,1135758913&fm=173&app=25&f=JPEG.jpg
12345