Thema:

Tibet-Reise zum Nationalfeiertag: Touristen reisen gern mit eigenem Auto

Datum: 12.10.2018, 09:00 Quelle: China Tibet Online

Während der freien Tage zum Nationalfeiertag trafen Touristen aus verschiedenen Regionen in Lhasa zusammen, um den blauen Himmel und die weißen Wolken zu genießen, die schöne Landschaft auf dem Hochland zu betrachten und den einzigartigen Charme der tibetischen Kultur zu erleben.

Während der diesjährigen Ferien zum Nationalfeiertag hat Lhasa Statistiken zufolge 1,1747 Millionen Touristen empfangen, was einem Anstieg von 12,37 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr entspricht. Das Einkommen durch den Tourismus beträgt 548 Millionen Yuan und ist um 20,97 Prozent gestiegen.

Touristen reisen gern mit eigenem Auto

Während der goldenen Woche zum Nationalfeiertag zeigte der Lhasaer Tourismusmarkt viele Höhepunkte. Erstens boomten Reisen mit dem eigenen Auto. Die meisten Touristen nach Lhasa reisten gern mit ihren eigenen Autos, weil sie so während der Reise oder des Besuches ihrer Freunde und Verwandten die schöne Landschaft genießen können. Zweitens haben die Hotels und die beliebten Sehenswürdigkeiten in Lhasa mehr Touristen verzeichnet. Der Potala-Palast, der Jokhang-Tempel und der Nam Co haben im Vergleich zu den früheren Jahren mehr Besucher empfangen.

Laut Branchenexperten werden Privatautos im Zuge der Erhöhung der Lebensbedingungen der Bürger immer beliebter. Heute reisen viele Touristen mit der ganzen Familie mit dem eigenen Auto, was praktisch und flexibel ist.

Beanstandungsrate sinkt erheblich

Während der freien Tage haben die zuständigen Behörden die Marktkontrolle verstärkt. Gemeinsam mit den Ämtern für Öffentliche Sicherheit, Preiskontrolle und Hygiene haben sie die Ordnung des Tourismusmarktes und die Sicherheitsverwaltung stark kontrolliert, damit der Tourismusmarkt von Lhasa gute Bedingungen mit boomendem Markt und ständig erhöhter Qualität zeigt.

Informationen zufolge hat die Stadt Lhasa während der Ferien zum Nationalfeiertag insgesamt 58 touristische Beratungen und 16 effektive Beanstandungen aufgenommen. Alle Fälle sind bearbeitet worden. Die Zufriedenheitsrate der Touristen beträgt 100 Prozent. Ein wirtschaftlicher Verlust von mehr als 8000 Yuan wurde wiedergewonnen. Die Beanstandungsrate der Touristen ist im Vergleich zum Vorjahr erheblich gesunken.

Quelle: Lhasa Evening News

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020180824344348522404_副本.jpg
12345