Thema:

Gefrorener Qinghai-See sieht wie in der „Eiszeit“ aus

Datum: 28.01.2019, 08:44 Quelle: China Tibet Online

Der Qinghai-See heißt auf Tibetisch „Co Wenbo“, was „das blaue Meer“ bedeutet. Er befindet sich im Nordosten des tibetischen Hochlands in der Provinz Qinghai. Es handelt sich um Chinas größten Binnensee und Salzsee. Er hat sich aus dem Graben zwischen den Bergen Datong, Riyue und Nanshan von Qinghai des Qilian-Gebirges gebildet.

Seit kurzem ist der Qinghai-See vom Ufer bis zum Zentrum gefroren. Die lange Kältezeit im Jahr hat begonnen. Es sieht wie in der „Eiszeit“ aus.

Quelle: chinanews.com

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020181224349110722893.jpg W020190110753714251438.jpg W020190103304216244096.jpg
12345