Thema:

Die Stockenten tauchen im Winter auf der Wiese des Nordfuß des Qilian Berges der Provinz Gansu auf

Datum: 03.02.2019, 11:24 Quelle: China Tibet Online

Mitte Januar fanden die einheimischen Hirten die Stockenten im Huangcheng-Grasland des autonomen Brzirks Sunan der Yugu-Nationalität der Stadt Zhangye in der Provinz Gansu.

Die Stockenten wurden nach den dunkelgrünen Köpfe und Hälse mit dem metallischen Glanz der männlichen Stockenten benannt. Sie leben oft an Ufern der Süßwasserseen und spielen auch in Gruppen an Flüssen, Seen, Stauseen, Buchten und Stränden.

Der Reporter erfuhr, dass der ökologische Schutz des Qilian-Berges mit der Regierungsführung der Umwelt kontinuierlich erhöht wurde, hat die natürliche Ökologie das Gleichgewicht wiederhergestellt. Auf dem Huangcheng-Grasland im nördlichen Fuß des Qilian Berges sind Seeadler und Schwarzhalskraniche nacheinander aufgetaucht und die Arten und Mengen verschiedener Wildtiere wurden wiederhergestellt.

Eine Stockente segelt hoch in der Luft

Quelle: Chinanews.cn
Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

Y~J$42CIKNR{K_ORNC8_3@5_副本.jpg W020181224349110722893.jpg W020190110753714251438.jpg
12345