Thema:

Malerische Landschaft von Jiuzhaigou im Frühling

Datum: 28.03.2019, 10:24 Quelle: China Tibet Online

Jiuzhaigou ist Chinas erstes Naturschutzgebiet, das auf den Schutz der natürlichen Landschaften abzielt. Es befindet sich im Kreis Jiuzhaigou im Autonomen Bezirk Ngawa der Tibeter und Qiang der Provinz Sichuan und in der Übergangsgegend zwischen dem tibetischen Hochland, dem Hochland in West-Sichuan und dem Sichuan-Becken. Südlich ist es 300 Kilometer von der Stadt Chengdu entfernt. Es handelt sich um einen mehr als 50 Kilometer langen Gebirgskamm. Die Fläche beträgt 64.297 Hektar. Der Waldanteil beläuft sich auf mehr als 80 Prozent. Den Namen erhielt Jiuzhaigou, weil sich neun tibetische Dörfer in diesem Komplex von Hochgebirgen und Seen befinden. Im Frühling sind das Eis und der Schnee schon allmählich geschmolzen. Die schöne Landschaft ist malerisch.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

e04bbf84b3e75f2009ec0fa4fb959690_W020190326595449382625.jpg W020190315400871610737_副本.jpg 3bb745dcf03c182cc5f71103cb17494c_W020190324321985743688.jpg W020190321783278847806.png W020190319329326896094.jpg
12345