Thema:

Der Kreis Xiaojin von Sichuan lässt einen geretteten Kleinen Panda in die Natur zurückkehren

Datum: 16.05.2019, 09:09 Quelle: China Tibet Online

Die Gemeinde Hanniu im Kreis Xiaojin im Autonomen Bezirk Ngawa der Provinz Sichuan hat am 13. Mai einen Kleinen Panda, der einen Tag lang den Weg verloren hatte, in die Natur zurückkehren lassen.

Informationen zufolge sah der Dorfeinwohner Ma Zhixing in der Gemeinde Hanniu im Kreis Xiaojin am 12. Mai um 16.20 Uhr ein Wildtier, das ähnlich wie eine Katze aussah, neben dem Holzhaufen rechts von seinem Haus, als er gerade aus dem Haus ging. Die Polizei für Waldsicherheit stellte fest, dass es sich um einen Kleinen Panda handelte, der zu den wertvollen vom Staat geschützten Tieren der Klasse 2 gehört.

Damit der Kleine Panda so bald wie möglich in die Natur zurückkehren konnte, entschieden sich die Mitarbeiter nach einer Beobachtungszeit, dem Tier Futter und Injektionen zu geben. Am 13. Mai gegen 14 Uhr ließen die Mitarbeiter den sich erholenden Kleinen Panda zur Natur zurückkehren.

Informationen zufolge hat sich die ökologische Umwelt des Kreises Xiaojin stetig verbessert. Die passende Umwelt und reiches Futter ziehen viele Wildtiere an, sich hier niederzulassen und fortzupflanzen.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020190509317476461574.jpg
12345