Thema:

Vogelperspektive der neuen Stadt Yushu vom Jyegu -Tempel

Datum: 12.11.2019, 12:41 Quelle: China Tibet Online

Der Jyegu -Tempel befindet sich in der Gemeinde Jyegu im Autonomen Bezirk Yushu der Tibeter in der Provinz Qinghai. Er ist das erste Sakya-Kloster in der Region Jiegu und einer der größten und einflussreichsten tibetisch-buddhistischen Tempel in der gesamten Region Yushu. Die Außenwand des Jyegu -Tempels ist in Schwarz, Weiß und Rot gestrichen. Diese drei Farben sind die Symbole der tibetischen buddhistischen Sakya-Schule. Sie symbolisieren Manjushri, Guanyin Bodhisattva und Vajrapani Bodhisattva. Die Halle und die Unterkunft des Mönches vertreut ordentlich. Wenn die Menschen sie aus der Ferne sehen, sehen sie aus wie die emporragenden mehrstöckigen Gebäude.

Am 14. April 2010 ereignete sich in der Gemeinde Jyegu der Stadt Yushu ein Erdbeben mit der Stärke 7,1. Heute ist die wiederaufgebaute neue Stadt Jiegu in der Morgensonne getaucht. Der gewundene Fluss Zhaqu schlängelt sich  weit in die Ferne. Und das bildet ein schönes Bild.

Das Bild zeigt den ganzen prächtigen Palast unter dem blauen Himmel und die weißen Wolken.

Das Bild zeigt die schöne Vogelperspektive der neuen Stadt Jyegu.

Der gesamte Tempel wurde auf dem Berg gebaut. Das Sonnenlicht wirft durch die Wolken die hellen oder dunklen Schatten auf die Berge.

Quelle: Tiebt.cn

Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020191029564389394171.png e3ad7fe695cc0753bc880eeff8d5dbf.jpg W020191027393270497850.jpg W020191014501396514013.jpg W020191016414071625121.jpg
12345