Thema:

Luftaufnahme des Abschnitts Lhasa-Nyingchi der Sichuan-Tibet-Eisenbahn

Datum: 19.01.2021, 09:44 Quelle: China Tibet Online

Die Zugstrecke Lhasa-Nyingchi hat eine Gesamtlänge von 435,5 Kilometern, und die neue angelegte Hauptstrecke ist 403,1 Kilometer lang. Die geplante Fahrgeschwindigkeit ist 160 Kilometer pro Stunde. Es gibt auf der gesamten Strecke 120 Brücken und 47 Tunnel. 34 neue Stationen auf der gesamten Strecke werden aufgebaut und 17 Stationen zuerst eröffnet. Die Gesamtbauzeit der gesamten Strecke beträgt sieben Jahre.

Die Zugstrecke Lhasa-Nyingchi verläuft durch die Naht-Zone des Flusses Yarlung Zangbo zwischen dem Gangdisê-Gebirgsstock und dem Himalaya-Gebirgsstock auf dem tibetischen Hochland. Mehr als 90 Prozent der Abschnitte befinden sich auf einer Höhenlage von mehr als 3000 Metern. Daher herrscht auf der Zugstrecke Lhasa-Nyingchi eine raue, hohe und kalte natürliche Umgebung des schneebedeckten Plateaus mit Sauerstoffknappheit und fragiler Ökologie sowie eine komplexe geologische Umgebung, was die Konstruktion äußerst schwierig macht.

Nach der Inbetriebnahme wird die Zugstrecke Lhasa-Nyingchi das tibetische Verkehrsnetzwerk weiter verbessern, die erste Zugstrecke in Südost-Tibet sein, neue Dynamik in lokale wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung bringen und dem Bau des Abschnitts Nyingchi-Ya´an der Sichuan-Tibet-Eisenbahn einen praktischeren Transportkanal bieten.

Quelle: xz.people.com.cn

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

12345