Thema:

Minus 38 Grad Celsius: schöner Raureif in der kältesten Gemeinde Chinas

Datum: 05.12.2018, 09:47 Quelle: German.people.com.cn

Vor Kurzem lagen die Temperaturen in Gemeinde Huzhong im Großen Hinggan-Gebirge – der kältesten Gemeinde Chinas – bei minus 38 Grad Celsius. Es war die tiefste gemessene Temperatur in diesem Winter. Weil das Wasser im Huma-Fluss sehr schnell fließt, gefriert es nicht. Daraus entsteht das eigenartige Phänomen von Raureif. Die gelben und orangen Bäume am Flussufer spiegeln sich im blauen Flusswasser wider. All das zusammen mit dem am Ufer lang streckenden Raureif bildet eine schöne Naturlandschaft.

(Redakteur: Daniel Yang)

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

12345