Thema:

Salzsee in Qinghai: Man wandert scheinbar im Bild, wenn man am See läuft

Datum: 28.01.2019, 09:05 Quelle: China Tibet Online

China ist eines der Länder der Welt, die die meisten Salzseen haben. Seine Salzseen sind vor allem im riesigen Binnenland, von Jilin im Nordosten nach Westen über die Innere Mongolei, Ningxia, Gansu, Xinjiang und Qinghai bis hin zu Tibet. Auf etwa der Hälfte des Territoriums Chinas gibt es Tausende von Salzseen. Auf dem Hochplateau Qinghai-Tibet, das als „Heimat der Salzseen“ bezeichnet wird, werden Sie mit Staunen sehen: Salz bildet eine Landschaft und sie kann mit „geräumig“ beschrieben werden. Wenn man am Salzsee steht, sieht man einen unendlichen Salzsee. Man sieht Salzkristalle, die weiß wie Milch sind. Überdies sieht man am Ufer gedeihende Salzblumen… Wenn man im Salzsumpfgebiet wandert und sich in der weißen Welt verliert, wird man von der wundersamen Ästhetik überwältigt.

Die Bilder zeigen die Landschaft am Salzsee in Dachaidan und Huatugou

Quelle: People.com – Qinghai-Kanal
Redakteur: Krystal Zhang

MeistgelesenMehr>>

Geschichte TibetsMehr>>

W020181224349110722893.jpg W020190110753714251438.jpg W020190103304216244096.jpg
12345