Thema:
Startseite > Bildergalerien

Butterskulpturen zeigen tibetische Fingerspitzenfähigkeiten

Datum: 05.02.2018,10:30:03 Quelle: China Tibet Online

Mit dem Anrücken des tibetischen Neujahrs werden die Butterskulpturen "Ziza" auf dem Lhasaers Neujahrsmarkt verkauft wie warme Semmeln. Diese Kunst ist eine glänzende Perle der tibetischen Handarbeitskunst.

Der hauptsächlich aus Butter bestehende Teig wird mit mineralischen Farbstoffen gemischt und per Hand zu Buddhas, Leuten, Pflanzen und Tieren geformt.

Zur Dekoration von Qemar-Schachteln, die bei Tibetern Glück verheißen, mit Butterskulpturen ist ein Muss.

Damit die Butter beim Modellieren nicht schmilzt, müssen die Handwerker ab und zu die Hand in eiskaltes Wasser tauchen.

Handwerker stellen live Butterskulpturen her.

Die Butterskulpturen

 

Quelle: Chinanews.cn

Übersetzt von China Tibet Online

Editor: Li Hongqing

Menschen

Mehr>>
Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule Kindergarten am Himmel Die Wächter des Manasarovar-Sees Chinesisches und amerikanisches Go treffen sich in Lhasa Lamao Drolma: “Haushälterin” des OP-Saales
12345
  

Auch interessant