Thema:
Startseite > Kommentar > Artikel

China Focus: Xis Inspektionstouren in China als oberste Parteiführung

Datum: 12.10.2017,12:38:00 Quelle: german.xinhuanet.com

BEIJING, 10. Oktober (Xinhuanet) -- Seit dem 18. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) im Jahr 2012, war Xi Jinping, Generalsekretär des Zentralkomitees der KPCh, im ganzen Land auf Inspektionstouren.

Vor fünf Jahren wählte Xi Shenzhen als seinen ersten Inspektionshalt außerhalb der Hauptstadt, nachdem er zur obersten Führung der Partei gewählt worden war. Shenzhen liegt in der Provinz Guangdong, Chinas Front der Reform und Öffnung.

Kurz nach seiner Rückkehr aus Guangdong, besuchte er verarmte Dörfer in der Provinz Hebei in der Nähe von Beijing, um Bemühungen zur Armutsbekämpfung zu inspizieren.

Diese Schritte signalisierten den Fokus der Regierungsführung von Xi, was die Erfüllung des chinesischen Traums des Wiederauflebens der chinesischen Nation und der Realisierung der Ziele „Zweimal hundert Jahre” der KPCh im Jahr 2020 und der Volksrepublik China im Jahr 2049 hervorgehoben hat.

Seit dem Jahr 2012 hat Xi 50 Inspektionstouren in dem Land abgeschlossen, was insgesamt 151 Tagen entspricht.

REFORM & INNOVATION

Reform und Innovation waren stets in den Gedanken von Xi.

Im Jahr 2016 besuchte Xi Xiaogang in der Provinz Anhui, und betrat den Innenhof, wo im Jahr 1978 18 Bauern ein Geheimabkommen unterzeichnet haben, um landwirtschaftliche Flächen in kommunalem Besitz in Familienparzellen aufzuteilen und die Flamme für Chinas ländliche Landreform zu entzünden. Xi wählte diesen Ort, um mitzuteilen, dass Reform der einzige Ausweg sei, und dass diesem Wort stets neue Bedeutung verliehen werden sollte.

Während seiner Besuche in der Pilot-Freihandelszone Shanghai, der Tianjin Binhai New Area, der Wuhan Countryside Comprehensive Property Exchange und in anderen Gebieten, setzte Xi die umfassend vertiefte Reform auf die Spitze seiner Agenda.

In den Provinzen Jiangsu, Shandong und Hubei betonte er die Notwendigkeit für mutige Erkundung und das Vorantreiben der Reform, während er explizit darlegte, dass das Gleichgewicht in diesem Prozess angemessen gehandhabt werden sollte, einschließlich des zwischen Kühnheit und Beständigkeit und des zwischen Reform und Stabilität.

Im Jahr 2014 ging Xi zur Commercial Aircraft Corporation of China und betrat ein Exemplar der C919, Chinas selbst entwickeltes großes Passagierflugzeug. Er regte die Ingenieure an, sich selbst fortschreitende Ziele zu geben und danach zu streben, Chinas eigenes Passagierflugzeug in die Luft zu bekommen. Nur drei Jahre später vervollständigte die C919 ihren Jungfernflug.

Während der Inspektion von Forschungsinstituten, Universitäten, High-Tech-Unternehmen und Neuen Entwicklungszonen, betonte er stets die Notwendigkeit für Innovation und die Bedeutung der Kommerzialisierung von Forschungsresultaten.

ARMUTSLINDERUNG

In den vergangenen fünf Jahren besuchte Xi eine Reihe von verarmten Orten und Haushalten. Von der Liupanshan-Gebirgsregion in Westchina bis hin zur Dabieshan-Gebirgsregion im Osten, besuchte Xi die ärmsten Gebiete. Er besuchte unter anderem die Häuser von verarmten Arbeitern und Dorfbewohnern in der Inneren Mongolei, Hunan, Ningxia, um mit seinen eigenen Augen das Leben der Menschen in Armut zu sehen, um Lösungen zur Verbesserung auszuarbeiten.

Xi sagte, dass es herzzerreißend war, mitanzusehen, wie die Menschen in solchen Schwierigkeiten leben.

Außerdem führte er den Vorsitz über eine Reihe von Symposien im ganzen Land, indem er das mitbrachte, was er während seinen Inspektionsreisen gesehen und gehört hat, um es mit den Teilnehmern zu diskutieren.

China hat sich die grundlegende Aufgabe gesetzt, bis 2020 alle Menschen aus der Armut zu befreien und eine „umfassend wohlhabende Gesellschaft” aufzubauen, oder eine umfassende Vollendung des Aufbaus einer Gesellschaft mit bescheidenem Wohlstand.

Seit China den Reform und Öffnungs-Schub vor mehr als 30 Jahren begonnen hat, haben über 700 Millionen Menschen ihre Armut abgeschüttelt, was mehr als 70 Prozent der globalen Armutsreduzierung entspricht.

WICHTIGE POLITIK-PLANUNG

Am 23. Februar 2017 besuchte Xi den Bezirk Anxin der Provinz Hebei, um mehr über die lokale Bevölkerungsdichte, und die geologischen und hydrologischen Bedingungen zu erfahren.

Ein wenig mehr als einen Monat später am 1. April kündigten das Zentralkomitee der KPCh und der Staatsrat, Chinas Kabinett, dort die Errichtung einer New Area auf Landesebene an. Die Inspektionstouren von Xi sind häufig mit der Planung und Umsetzung wichtiger Politiken verbunden, aber er hört auch auf die öffentlichen Meinungen zu diesen Politiken.

Als vor zwei Jahren Dokumente für die fünfte Plenarsitzung des 18. Zentralkomitees der KPCh zusammengestellt wurden, besuchte Xi die östlichen, mittleren, westlichen und nordöstlichen Teile des Landes, um bessere Ideen für die Planung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung des 13. Fünfjahresplans zu haben.

Außerdem führte er den Vorsitz über Symposien in den Provinzen Zhejiang, Guizhou und Jilin, um von den Führungen aus 18 Provinzen über die Entwicklung während des 13. Fünfjahresplans zu hören.

Während der 19. Parteitag der KPCh im späteren Verlauf dieses Monats abgehalten wird, sprach Xi im April, als er das Autonome Gebiet Guangxi der Zhuang besuchte, mit Delegierten auf Graswurzelebene für den Parteitag über ihre Ratschläge und Erwartungen für die Veranstaltung.

Er betonte, dass die Vorbereitungen für den Parteitag die Weisheiten der Menschen aller Ethnien im Land aufnehmen müssen.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

Menschen

Mehr>>
Der Viehhirte Tsebong in Nord-Tibet Patrouillenpferdestaffel in Sanjiangyuan „Schutzpatron am Pferderücken“ der Steppe Gannnan Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen
12345
  

Auch interessant